Wie man einem Röhrenpeyote-Muster für eine Amulett-Tasche folgt

Bevor Sie beginnen

Chris Franchetti Michaels.

In diesem Tutorial werden wir einem röhrenförmigen Peyote-Stichmuster folgen, um eine Perlen-Amulett-Tasche herzustellen. Sie können die gleiche Technik verwenden, um eine Perlenhülle zu machen, um Dreadlocks oder einen Perlenfingerring zu tragen.

Hinweis: Bei dieser Technik sind beide Enden des gebördelten Rohrs "gezackt", wobei jeder zweite Wulst durch den Raum einer halben Wulst vertieft ist. Um eine Röhre mit glatten Enden zu machen, sollten Sie einen flachen Peyote-Stich nähen und dann die Enden zu einem Schlauch zusammenziehen.

Wenn Sie noch nie einen röhrenförmigen Peyote Stitch ausprobiert haben, ist es eine gute Idee, mit einem Übungsmuster zu beginnen. Genau wie beim flachen Peyote-Stich gibt es zwei wesentliche Variationen: gerade Zählung und ungerade Zählung. Der gerade Zählstich hat eine gerade Anzahl von Runden und der ungerade Zählstich hat eine ungerade Zahl.

  • Even-Count Tubular Peyote Foto Tutorial und Diagramm Tutorial
  • Even-Count Videoanleitung
  • Odd-Count Fotoanleitung

Als nächstes wählen Sie ein Musterdiagramm aus. Es ist hilfreich, eine Farbkopie auszudrucken, die Sie mit einem Stift oder Marker zeichnen können.

Mache den ersten Ring aus Perlen

Chris Franchetti Michaels.

Beginnen Sie mit der Entscheidung, wo Sie mit dem Lesen des Musters beginnen möchten. Für even-Count Peyote muss dies eine Ecke mit einer zurückgesetzten Perle sein; Für ungerade Zählung muss es eine Ecke mit einer hervorstehenden Perle in einer Reihe sein, die mit hervorstehenden Perlen beginnt und endet. Bei den meisten röhrenförmigen Perlenmustern sollten Sie in einer Ecke nahe dem Ende der diagonalen Linie von Zellen beginnen, die stärker umrissen sind als die anderen.

  • Erfahren Sie mehr über das Lesen von Peyote-Mustern.
  • Weitere Informationen zum Lesen von Peyote-Mustern mit ungeraden Zahlen

Nach dem Vorbereiten von Nadel und Faden, fädeln Sie alle Perlen für die ersten beiden Runden, beginnend an der ausgewählten Ecke. Im Beispiel verwendete ich Nymo-Perlen mit der Größe S und eine Tulpensickennadel der Größe 10. Die Perlen sind Größe 11/0 Delicas. Ich begann in der unteren linken Ecke.

Weil mein Muster 58 Spalten hat, habe ich 58 Perlen aufgereiht. Basierend auf den Musterfarben sind dies alles cremefarbene Perlen. (Es ist eine gute Idee, Ihre Anzahl zu überprüfen, bevor Sie fortfahren.)

Als nächstes durchlaufen Sie die erste Perle erneut und ziehen Sie den Faden vorsichtig straff, um einen Ring zu erzeugen. (Auf dem Foto oben ist die orange Perle meine Stoppperle, die anfänglich dazu beiträgt, dass die Perlen nicht herunterfallen.)

Stich die dritte Runde von Tubular Peyote

Chris Franchetti Michaels.

Erinnern Sie sich, dass mit Peyote Stitch, die ersten Perlen, dass Ihre Zeichenfolge die ersten zwei Reihen des Musters werden. Das bedeutet, dass die nächsten Perlen aus der dritten Reihe kommen.

An dieser Stelle verwende ich eine Markierung, um alle Perlen für die ersten zwei Reihen zu kreuzen. Für die Blattamulettentasche habe ich das nur für die Hälfte des Musters getan, auf dem sich das Blatt befindet.

In vielen Mustern ist die erste Perle in jeder neuen Runde durch eine stärker umrissene Zelle auf der Karte gekennzeichnet als die anderen Zellen. Die erste dieser Zellen repräsentiert die erste Perle in der dritten Runde. Beginnen Sie mit dieser Perle, lesen Sie das Muster horizontal und nähen Sie eine Perle auf einmal mit einem röhrenförmigen Peyote-Stich.

Auf dem obigen Foto habe ich die gesamte dritte Runde fertig gestickt, einschließlich des "Step Up" durch zwei Perlen, die am Ende jeder Runde in Peyote mit gerader Zählung auftreten. Dies bringt den Faden in die richtige Position, um die vierte Runde zu beginnen.

Stich die vierte Runde von Tubular Peyote

Chris Franchetti Michaels.

Stitch alle Perlen in der vierten Runde auf die gleiche Weise wie Sie für die dritte Runde. Im Beispiel ist dies die erste Runde, die andere Farben als Creme enthält. Ich begann damit, alle Perlen für die dritte Reihe (unter dem Blatt) zu entfernen. Ich zählte dann, wie viele cremefarbene Perlen ich nähen musste, bis wieder eine Farbperle benötigt wurde. Beginnend mit der skizzierten ersten Perle in der vierten Reihe des Musters, gibt es drei cremefarbene Perlen und dann eine orangefarbene Perle.

Nachdem ich jede dieser Perlen einzeln genäht hatte, überprüfte ich das Muster erneut. Ich hatte jetzt zwei cremefarbene Perlen und eine gelbe Perle zum Sticken. Ich nähte sie und überprüfte das Muster erneut. Jetzt hatte ich zwei cremefarbene Perlen und eine orange Perle zum Sticken. Diese Zählmethode ist meine bevorzugte Technik für das Folgen von Musterdiagrammen, weil sie mir hilft, meinen Platz effizient zu halten.

Nach dieser letzten orangenen Perle waren alle restlichen Perlen in der Runde cremefarben. Ich nähte die nächsten drei cremefarbenen Perlen, die mich an die Stelle in dem Muster brachten, wo das farbige Blatt erscheint. Diese große Fläche mit cremefarbenen Perlen wird die Rückseite der Amulett-Tasche sein.

Um es einfacher zu machen, die Hälfte jeder Reihe zu stricken, zählte ich, wie viele cremefarbene Perlen in jeder Runde genäht werden mussten, um wieder an die Vorderseite der Tasche zu nähen. Es war insgesamt 15 Perlen (siehe das zweite Foto von oben, oben).

Nach dem Nähen dieser 15 cremefarbenen Perlen habe ich das Muster nochmals überprüft. Ich sah, dass ich noch eine cremefarbene Perle vor dem Abschluss der vierten Runde nähen musste (siehe drittes Foto von oben). Ich habe diese Perle genäht und bin in Vorbereitung auf die fünfte Runde aufgestanden.

Nähen Sie eine Runde nach der anderen

Chris Franchetti Michaels.

Nähen Sie nacheinander eine Runde und lesen Sie das Muster von einer Seite zur anderen (normalerweise von links nach rechts). Denken Sie daran, dass die erste Perle in jeder neuen Runde sich um eine Spalte bewegt. Vergleichen Sie Ihre Perlenstickerei visuell mit dem Muster, während Sie arbeiten, um sicherzustellen, dass Sie keinen Fehler gemacht haben.

Wenn Sie einen Punkt erreicht haben, an dem Sie nur noch etwa 6 bis 8 Zoll langen Saumfaden übrig haben, um damit zu arbeiten, stoppen Sie und beginnen Sie einen neuen Faden. Sie müssen keine Knoten machen, wenn Sie mit Zylinderkügelchen nähen, weil sie eng zusammenpassen und den Faden an Ort und Stelle halten.

Beende das Muster

Chris Franchetti Michaels.

Sobald ich die Spitze im Blattmuster erreicht hatte, wo sich die erste Perle in jeder Runde auf der Vollrahmseite befand, konnte ich meine "count 15 cream" -Methode nicht mehr verwenden, um die Rückseite der Amulettentasche schnell zu nähen, ohne meine zu verlieren Ort. Stattdessen nahm ich mir die Zeit, um spezifische Zählungen zu machen, und führte eine Menge Doppelprüfungen durch, um sicherzustellen, dass ich das Muster korrekt befolgte.

Wenn Sie fertig sind, fädeln Sie alle verbleibenden Fadenenden ein und schneiden Sie sie ab. Im ersten Foto oben ist die Perlenarbeit noch in ihrer ursprünglichen Röhrenform. Auf dem zweiten Foto habe ich es vorsichtig in eine Amulettbeutelform gequetscht.

  • Erfahren Sie, wie Sie Ihrer Amulettentasche Fransen hinzufügen können.

Lassen Sie Ihren Kommentar