Tannenzapfen Feuer Starter Craft Project

Sie können Farbe und Funkeln zu Ihrem Feuer mit festlichen Tannenzapfen Feuer Starter hinzufügen. Die Tannenzapfen sehen aus wie kleine Weihnachtsbäume und Sie können damit ein Lagerfeuer oder einen Holzkamin in Betrieb nehmen. Dies ist ein einfaches, kostengünstiges und umweltfreundliches Handwerksprojekt. Die Tannenzapfen Firestarter können ein Geschenk für jeden mit einem Kamin sein.

Dies ist ein Projekt, das von Kindern ab 8 Jahren durchgeführt werden kann, aber es erfordert Aufsicht von Erwachsenen und Unterstützung beim Schmelzen des Wachses.

Das Projekt dauert zwei bis drei Tage, da die Kiefernzapfen 24 Stunden einweichen und dann trocknen müssen, bevor sie in Wachs getaucht und fertig sind.

Materialien und Ausrüstung benötigt

  • Kiefernzapfen
  • 1 Pfund Bittersalz
  • Eiskiste oder Eimer
  • Kaffee kann
  • Mittlerer Kochtopf
  • Paraffinwachs (Golfwachs zum Einmachen)
  • Buntstifte
  • Duftöl
  • Zange
  • Funkeln
  • Kochspray
  • Muffin-Pfannen
  • Kerzen Dochte

Anweisungen für Tannenzapfen Feuer Starter

  1. Fügen Sie 1 Pfund Bittersalz zu 1 Gallone Wasser hinzu. Wählen Sie einen Eimer oder eine Eiskiste aus, die groß genug ist, um die Tannenzapfen mit dieser Lösung zu bedecken.
  2. Weichen Sie die Kiefernzapfen in der Bittersalzlösung für 24 Stunden ein.
  3. Nach dem Einweichen die Tannenzapfen auf ein Handtuch legen und vollständig trocknen lassen.
  4. Wählen Sie eine Kaffeedose und einen Topf in einer Größe aus, in der die Kaffeedose auf den Topf passt.
  5. Fügen Sie 1 bis 2 Tassen Wasser in den Kochtopf, genug, um etwa ein Viertel des Kochtopfs zu füllen.
  6. Erhitze das Wasser zum Kochen.
  7. Legen Sie das Paraffin in die Kaffeedose.
  1. Tragen Sie Ofenhandschuhe oder Topflappen verwenden, stellen Sie die Kaffeedose über die Pfanne mit kochendem Wasser. Dieser Schritt erfordert Sorgfalt, um Verbrühungen durch Dampf oder Wasser oder Verbrennungen an der heißen Dose zu vermeiden. Es kann für einen Erwachsenen angemessener sein, diesen Schritt zu tun.
  2. Fügen Sie Buntstifte der gewünschten Farbe in die Dose, um mit dem Wachs zu schmelzen. Fügen Sie der Wachsmischung auf Wunsch ein wenig Duftöl hinzu. Sobald das Wachs und Buntstifte vollständig geschmolzen sind, entfernen Sie die Kaffeedose und den Topf von der Hitze.
  1. Mit einer Zange Tannenzapfen in die Wachsmischung eintauchen. Dip Tannenzapfen mehrmals, um sie gründlich mit Wachs zu beschichten. Achten Sie darauf, sie nicht zu dick zu beschichten.
  2. Wenn gewünscht, fügen Sie Glitzer den Tannenzapfen hinzu, bevor das Wachs vollständig trocknet, oder wickeln Sie das Garn um sie herum.
  3. Bedecken Sie Ihre Muffinform mit Kochspray. Fügen Sie einen Kerzen-Docht in jeden Muffinpfannenbecher ein. Gießen Sie übrig gebliebenes Wachs in die Muffinpfannenbecher, ungefähr ein Drittel voll.
  4. Setzen Sie Tannenzapfen in Muffinpfannenbecher, um einen Boden für den Kiefernzapfen zu schaffen, um aufzustehen.
  5. Die gesamte Pfanne mit den Tannenzapfen zum Aushärten in den Kühlschrank stellen. Oder, wenn das Wetter kalt ist, legen Sie sie nach draußen, um auszuhärten.
  6. Wenn das Wachs vollständig abgekühlt ist, entfernen Sie die Tannenzapfen aus der Pfanne und Ihre Tannenzapfen Feuer Starter sind bereit zu verwenden und als Geschenke geben.

Tipps für Tannenzapfen Feuer Starter

Als Geschenk schmücken Sie einen Geschenkkorb mit Korbfüllung oder Tissue-Papier und schmiegen Sie die Tannenzapfen Feuer Starter in den Korb. Sie können den Korb mit Blumen, Beeren und Band verschönern.

Dies ist ein gutes Projekt, um Gegenstände wiederzuverwenden oder zu recyceln. Sammeln Sie Ihre eigenen Tannenzapfen von Ihrem Garten oder beim Wandern oder Erkunden von Parks. Es ist eine gute Verwendung von gebrochenen oder unerwünschten Buntstiften. Bewahre deine alten Kaffeedosen auf, um das Wachs zu schmelzen, und recycle sie dann.

Zur leichteren Reinigung legen Sie Zeitungspapier oder Packpapier auf alle Arbeitsflächen. Aus Sicherheitsgründen vorsichtig sein beim Schmelzen oder Umgang mit dem Wachs.

Lassen Sie Ihren Kommentar