Erlernen Sie, wie man im kontinentalen Stil strickt

Warum Sie kontinentales Stricken versuchen sollten

Die Herstellung eines Strickstiches im kontinentalen Strick ist nicht schwieriger als bei anderen Strickmethoden. Es ist oft ein neues Konzept für amerikanische Stricker und andere, die zuerst die englische Methode lernen.

Continental vs Englisch Knitting

Der Hauptunterschied zwischen den beiden Methoden ist, dass Sie beim englischen Stricken das Garn in der rechten Hand halten und es über die Nadel "werfen". Beim kontinentalen Stricken halten Sie das Garn in der linken Hand und "pflücken" es, während Sie Maschen formen.

Spitze: Kommissionierung und werfen sind zwei andere Namen, die diese beiden Strickarten gehen. Continental wird auch manchmal als deutsches Stricken bezeichnet.

Manche Leute nennen es "linkshändiges Stricken", aber egal welche Hand das Garn hält, Sie benutzen beide Hände, wenn Sie stricken. Es lohnt sich, beide Methoden zu lernen, da es beim gestrickten Stricken hilft und es Ihnen ermöglicht, zu bestimmen, welche Methode Ihnen besser gefällt.

Es könnte ein bisschen einfacher sein, jemandem beizubringen, der Linkshänder ist, um kontinental zu stricken. Menschen mit einer rechten oder linken dominanten Hand können in beide Richtungen stricken.

Befürworter des kontinentalen Strickens sagen, dass es schneller ist. Im Allgemeinen verwendet es eine kleinere Bewegung der Hände und Arme als das englische Stricken tut. Dies kann es schneller machen, wenn Sie den Dreh raus haben und es kann besser für Sie sein, wenn Sie sich wiederholende Stress-Verletzungen haben.

Das Garn halten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, das Garn beim Stich zu halten. Einige Leute wickeln das Garn vollständig um ihren Zeigefinger, während andere das Garn um den kleinen Finger und dann über den Zeigefinger wickeln. Experimentieren Sie mit verschiedenen Methoden, um herauszufinden, was für Sie am angenehmsten ist.

Das Garn an Ort und Stelle bringen

Um mit dem kontinentalen Stricken zu beginnen, werfen Sie die Anzahl der Stiche an, die Sie benötigen. Es ist jetzt Zeit zu stricken.

  • Halten Sie das Garn mit der linken Hand zusammen mit der Nadel auf der Rückseite des Werkstücks fest.
  • Schieben Sie die leere rechte Nadel von vorne nach hinten in den ersten Stich.
  • Bringen Sie Ihren linken Zeigefinger leicht nach vorne, so dass sich das Garn zwischen den beiden Nadeln befindet.

Wenn es Ihnen unangenehm ist, das Garn nur mit Ihrem Zeigefinger zu bewegen, versuchen Sie, es mit dem Mittelfinger von hinten zu stoßen. Dies wird mit Übung leichter und ist die wichtigste Bewegung für den Erfolg des kontinentalen Strickens.

Bilden der Knit Stitch

  • Als nächstes bringen Sie die rechte Nadel hinter das Arbeitsgarn und durch die Schlaufe des ursprünglichen Stiches, um den neuen Stich zu bilden.

Dies funktioniert genauso wie beim englischen Stricken oder jedem anderen Stil.

Beenden Sie den Strickstich

  • Schieben Sie den alten Stich von der linken Nadel.
  • Der neue Stich ist auf der rechten Nadel.

Fahren Sie auf diese Weise in der Reihe fort. Wenn Sie diesen Stich immer und immer wieder wiederholen, haben Sie Garter Stitch, den einfachsten Strickstich. Sobald Sie lernen, wie man kontinental pflastern kann, können Sie Reihen des Strickens und des Purling abwechseln, um Stockinette Stitch, den allgemeinsten Strickstoff zu bilden.

Ein weiterer Bonus für Continental Knitting

Viele Stricker kämpfen mit Häkeln und einer der Hauptgründe ist, wie das Garn gehalten wird. Erraten Sie, was? Crochet und Continental Stricken verwenden die gleiche Garnorientierung!

Das heißt, wenn Sie kontinentales Stricken lernen, können Sie leichter lernen, wie man häkelt. Wenn Sie zuerst ein Crocheter sind, finden Sie kontinentales Stricken natürlicher als englisches Stricken. Es geht darum, das Arbeitsgarn in der linken Hand zu halten.

Schau das Video: Geography Now! China

Lassen Sie Ihren Kommentar