Stricken mit Wolle

Wollgarn ist wahrscheinlich die beliebteste Faser da draußen, und es ist kein Wunder, dass die Leute gerne damit arbeiten. Wolle ist federnd und einfach zu verarbeiten. Sie erzeugt gestrickte Objekte, die warm, langlebig und langlebig sind.

Was ist Wolle?

Technisch kann der Ausdruck Wolle verwendet werden, um jede tierische Faser zu bezeichnen, aber er wird am häufigsten verwendet, um das aus dem Fell von Schafen gesponnene Garn zu bezeichnen. Andere Wolle kann von Alpaka, Ziegen, Lamas oder Kaninchen stammen.

Wolle von Schafen ist besonders, weil sich die Schuppen überlappen und das Fell sehr kinky ist. Beide Eigenschaften führen zu erstaunlichen Filzen.

Die Kräuselungen in der Faser machen Wolle auch sperrig. Die Faser ist voll mit Luft, was sie im Winter ziemlich warm macht, aber sie kann auch dazu verwendet werden, die Wärme im Sommer draußen zu halten. Dünne Wolle hat mehr Kräuselung, während gröbere Wolle weniger Kräuselung hat.

Wolle wird seit Jahrhunderten von Menschen verwendet und ist aufgrund ihrer Natürlichkeit, der Leichtigkeit der Verarbeitung und der großen Vielfalt an Farben und Texturen ein unglaublich beliebtes Strickgarn.

Stricken mit Wolle

Wolle ist auch für beginnende Stricker eine tolle Faser, und viele Leute empfehlen, dass neue Stricker mit Wolle stricken. Das liegt daran, dass Wolle sehr nachsichtig ist. Es ist natürlich elastisch, was es leichter macht, eine gleichmäßige Spannung zu halten.

Wolle ist auch ziemlich widerstandsfähig. Wenn Sie also etwas strecken, das mit Wolle gestrickt wurde, tendiert es dazu, in seine ursprüngliche Position zurückzuspringen.

Dies macht Wolle zu einer guten Wahl für Projekte, die sich strecken müssen, wie Hüte, Ohrenwärmer, fingerlose Handschuhe und ähnliche Artikel.

Das große Negativ: Sensibilität

Wolle hört sich großartig an, und das ist es auch, aber es gibt ein potenzielles Problem, das manche Stricker davon abhält, alle anderen Fasern für immer aufzugeben: Wollallergien oder Empfindlichkeiten.

Wolle Allergien sind ziemlich selten, aber viele Menschen haben Reaktionen auf den Staub und Schuppen, die sich in Wolle sammeln können, oder es einfach juckend finden. Bevor Sie für eine andere Person stricken, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, ob er oder sie Wolle tolerieren kann.

Wenn es keine Empfindlichkeiten gibt, ist Wolle eine gute Wahl für Menschen jeden Alters, einschließlich Babys. Die Atmungsaktivität von Wolle kann nützlich sein, um die Kleinen nicht zu überhitzen. Denken Sie nur daran, eine Superwash-Wolle für Baby-Projekte zu verwenden, damit sie maschinell gewaschen werden kann.

Pflege für Wolle

Wolle ist empfindlich gegen Aufregung und heißes Wasser, wodurch die überlappenden Schuppen der Faser zusammenkleben, was wir schrumpfen nennen, oder, wenn wir es absichtlich tun, Filzen.

Um dies zu vermeiden, sollte Wolle in lauwarmem Wasser mit wenig Bewegung gewaschen werden. Die meisten Leute bevorzugen es, Wollartikel mit der Hand zu waschen, um jede Möglichkeit des Filzens zu vermeiden, wenn sie nicht sehen können, was in ihrer Waschmaschine passiert.

Woolmark bietet viele gute Tipps zur Pflege von Wolle. Diese Tipps beziehen sich insbesondere auf gekaufte Wollartikel, aber hier ist eine gekürzte Liste von handgefertigten Artikeln:

  1. Überprüfen Sie das Garn-Etikett auf Vorschläge zur Pflege Ihres Garns.
  2. Flecken so schnell wie möglich mit kaltem Wasser und Selterswasser behandeln. Tupfen Sie sie mit einem Tuch statt mit Papiertüchern. Bei hartnäckigen Flecken den Rat eines Trockenreinigers einholen.
  1. Lassen Sie Wolle, die Gerüche aufgenommen haben, auf einem Bett ausatmen.
  2. Waschen Sie die Artikel von Hand und verwenden Sie ein Produkt, das für die Verwendung mit Wolle vorgesehen ist, gemäß den Anweisungen auf dem Garn-Etikett. Wenn Sie keine Anweisungen haben, waschen Sie sie in lauwarmem Wasser und vermeiden Sie es, den Gegenstand zu schütteln, zu wringen oder zu drehen.
  3. Gut mit lauwarmem Wasser abspülen.
  4. Legen Sie den Artikel auf ein Handtuch und rollen Sie ihn vorsichtig, um überschüssiges Wasser zu entfernen.
  5. Lassen Sie den Gegenstand trocken, außerhalb direkter Sonneneinstrahlung und vor Hitze geschützt.
  6. Bewahren Sie Wollsachen in einem Schrank oder in einer Zedernholztruhe auf. Hängen Sie keine Wollsachen auf. Bei langfristiger Lagerung sollten Sie den Artikel zuerst chemisch reinigen lassen.

Schau das Video: Fingerstricken

Lassen Sie Ihren Kommentar