Wie man einen Drei-Nadel-Bindfaden strickt

Die blaue Nadel ist dabei, die Maschen zusammen zu stricken.

Die Drei-Nadel-Bindung ist eine praktische Möglichkeit, um gleichzeitig zwei Nadeln auf einmal zu vernähen und eine Kante zu erstellen, die automatisch zusammengenäht wird. Es ist eine gute Wahl für die Zehen der Socken, die Spitzen der Hüte, die Spitze eines Puppenkopfes oder sonst wo Sie auf zwei Nadeln genäht haben und gleichzeitig die Kante abketten und säumen wollen.

Sie können es anstelle von Kitchener Stitch (auch Pfropfen genannt) verwenden, wenn das eine Bewegung ist, die Sie nicht gerne machen, aber die Schließung wird sperriger, und Sie müssen von innen nach außen arbeiten, so dass die Naht auf der innerhalb der Socke, anstatt außen sichtbar zu sein.

Auf welcher Seite der Arbeit Sie auch arbeiten, die Drei-Nadel-Bindung ist die Seite, auf der die Naht zeigen wird, was Sie manchmal wollen und manchmal werden Sie nicht darüber nachdenken, bevor Sie anfangen.

Damit die Drei-Nadel-Bindung funktioniert, müssen Sie die gleiche Anzahl von Stichen auf jeder der zwei Nadel- oder Kreisnadeln haben.

  1. Platziere die Nadeln mit den Stichen aufeinander, mit der Nadel, mit der du als nächstes arbeiten würdest, wenn du noch in der Runde auf der Oberseite strickst.
  2. Schieben Sie Ihre leere Nadel (das wäre die dritte Nadel, die den 3-Nadel-Bindfaden von ihrem Namen abbindet) durch den ersten Stich auf der vorderen Nadel und den ersten Stich auf die hintere Nadel, als ob sie stricken würde.
  3. Stricken Sie den Stich durch beide Stiche, so dass jetzt auf der dritten Nadel ein Stich und auf jeder der beiden anderen Nadeln ein Stich weniger ist als auf dem ersten.
  4. Machen Sie das Gleiche noch einmal und stricken Sie, was nun der erste Stich auf beiden Nadeln ist, in einen Stich.
  1. Heben Sie die erste Masche der dritten Nadel über die zweite Masche und über die Oberseite der Nadel, genau wie bei einer normalen Bindeart.
  2. Fahren Sie auf diese Weise fort, bis Sie eine Schleife auf der dritten Nadel und keine Schleifen auf den anderen Nadeln haben. Schneide dein Garn ab, schiebe die letzte Schlaufe von der Nadel und lege das Garn durch die Schlaufe. Ziehe dich fest, und du bist fertig!

Mehr Verwendet für die Dreinadel-Bindung aus

Die Drei-Nadel-Bindung eignet sich hervorragend zum Verbinden von Schulternähten, weil sie etwas sperrig ist und das Gewicht des Kleidungsstücks gut halten kann, ohne zu versacken. Es kann auch verwendet werden, wenn zwei Strickstücke in der Mitte verbunden werden, wie ein Schal oder ein Stirnband, die separat von jedem Ende zur Mitte hin gearbeitet werden, wobei die beiden Stücke mit einer Dreinadelabbindung verbunden werden können.

Etwas wie eine Drei-Nadel-Bindung kann getan werden, um sich mit den Live-Stichen zusammen zu setzen, während Sie sich abketten. Alternativ könntest du am Anfang einen provisorischen Schlag machen, diese Stiche wieder aufnehmen, wenn du fertig bist und dann eine normale Drei-Nadel-Bindung ausführen.

Eine ähnliche Bewegung wird verwendet, wenn Sie einen Saum an einem Kleidungsstück stricken, aber es findet keine tatsächliche Bindung statt.

Schau das Video: Stricken: Maschen anschlagen

Lassen Sie Ihren Kommentar