Was Sie mit Stoffproben und Scraps machen sollten

Du fragst dich, was du mit den Stofffetzen machen musst, die von deinem letzten Bastelprojekt übrig geblieben sind? Oder diese weggeworfenen Polstermuster, die Sie kostenlos aus einem Möbelgeschäft erhalten haben? Sie sind nicht zu klein, um nützlich zu sein. Hier sind 10 Dinge, die Sie mit Stoffproben und Schnipsel machen können:

1. Kissen

Das Werfen eines Kissens ist eine der besten Möglichkeiten, um eine große Dekoration Wirkung von einer kleinen Menge Stoff zu bekommen. Alte Polstermuster haben oft genau die richtige Form - und viele sind teure Stoffe, die man nie von der Werft kaufen würde.

Mach dir keine Sorgen, wenn du nicht genug Stoff für die Kissen vorne und hinten hast. Sie müssen nicht übereinstimmen.

2. Esszimmerstühle

Haben Sie einen einzelnen Esszimmerstuhl, den Sie in Ihrer Höhle als zusätzliche Sitzgelegenheit oder an Ihrem Schreibtisch benutzen? Wenn es ein neues Aussehen benötigt, können Sie wahrscheinlich seinen Sitz mit einer Polsterungsprobe oder größeren Stoffausschuss neu aufpolstern. Sie werden genug brauchen, um den Sitz abzudecken, plus ein oder zwei Zoll rundum, um darunter zu klammern.

3. Fensterschürzen

Die Stofflänge ist normalerweise ein großer Teil der Kosten für individuelle Fensterbehandlungen. Aber ein einfacher Wert für ein einzelnes Fenster oder zwei erfordert nicht immer viel. Ihre großen Schrotte oder gefalteten Stoffproben können gerade genug sein.

4. Schubladenauskleidungen

Vernachlässige die Schubladen nicht, wenn du eine Kommode oder Kommode machst. Das alte Holz im Inneren ist häufig rauh und splittrig. Verwenden Sie Ihre Abfälle und Proben, um mit Stoff überzogene Schubladenauskleidungen zu machen, so dass Sie Ihre Pullover und Dessous nicht hängen.

 

5. Bedeckte Lampenschirme

Ein Lampenschirm mit Stoff zu bedecken, ist viel einfacher als es aussieht - besonders, wenn Sie einen Trommelschatten bedecken, der gerade oben und unten ist.

Die Verwendung von Geweben mit einer Textur wie Leinen oder gesponnener Seide macht Lampen und Schatten teurer. Gemusterte Stoffe machen fast immer Spaß, besonders wenn Sie sie an einem so unerwarteten Ort verwenden.

6. Glastoppers

Gibst du selbstgemachte Chutneys und Marmeladen als Geschenke? Oder verkaufe sie auf deinem Floh- oder Bauernmarkt? Wenn ja, verwenden Sie Ihren Schrott, um Krugtoppers zu machen. Sie können den Stoff mit einer Zackenschere ausschneiden, um das Ausfransen des Stoffes zu verhindern, was bedeutet, dass kein Nähen erforderlich ist. Die Zickzackform der Schnittkanten sieht auch hübsch aus.

7. Quilt Tops

Quilter kaufen häufig Stoffe auf dem Hof, nur um sie in kleine Formen zu schneiden. Das bedeutet, dass Sie aus Ihren Stoffmustern und Fetzen einen Quilt machen können. In der Tat gibt es eine historische Kategorie von Steppdecken, die speziell Schrottdecken genannt werden.

8. Bedecktes Weltkabel

Welt ist die stoffbespannte Kordel, die Sie in die Nähte von Polstermöbeln und Zierkissen eingenäht sehen. Manchmal wird es auch an den Rändern von Esszimmerstuhlsitzen geheftet, um ihnen ein fertiges Aussehen zu geben. Vielleicht haben Sie schon von Leuten gehört, die keine Möbel oder Dekorationsprofis sind.

9. Applique

Applique ist eine Textilkunst, bei der Stoff in kleine Formen geschnitten und dann auf eine andere Stoffoberfläche verschmolzen oder genäht wird, um szenische oder dekorative Designs zu schaffen. Applique wird oft für Kinderkleidung, Weihnachtsstrümpfe und handgefertigte Steppdecken verwendet. Wenn Sie es ausprobieren möchten, sind Ihre Stoffreste ideal für Applikationen.

 

10. Geflochtene Lumpen

Wenn Sie mittlere bis schwere Gewebeproben und -reste haben, können Sie daraus geflochtene Flickenteppiche machen. Sie schneiden den Stoff in Streifen, binden sie zusammen und beginnen zu flechten. Wenn Sie genug haben, wickeln Sie das Geflecht in eine runde oder ovale Form und heften Sie es an Ort und Stelle.

Lassen Sie Ihren Kommentar