Stickerei-Tinting mit Buntstiften, Buntstiften und Farbe

3 Möglichkeiten zur Tönungsstickerei

Stickerei Tönung.

Beim Füllen eines Stickbereichs denken wir normalerweise an Füllstiche wie den einfachen Satinstich oder den langen und kurzen Stich. Eine andere Möglichkeit, Ihren Nähten viel Farbe hinzuzufügen, ohne viel Arbeit, ist eine Technik, die als Stickfarbe bekannt ist.

Die Idee besteht darin, einen Bereich zu füllen, indem der Stoff hinter der Stickerei eingefärbt wird. Normalerweise bedeutet dies, dass nur der Umriss gestickt ist und einige Details hinzugefügt wurden.

Tönung ist jedoch nicht nur zum Färben innerhalb der Linien. Viele Künstler verwenden diese Technik, um spektakuläre Hintergründe, Grenzen und Akzente für ihre Stickereien zu schaffen.

Es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Stoff zum Sticken zu tönen, am häufigsten ist das Buntstift. In diesem Beitrag lernen Sie einige Methoden kennen.

Bei all diesen Farbvarianten empfiehlt es sich, die Farbe vor dem Sticken hinzuzufügen. Es ist zwar möglich, die Tönung nach Abschluss der Stickerei hinzuzufügen, es ist jedoch viel schwieriger, die Farbe bis zu den Linien einzufärben und ohne Markierungen auf Ihrem Faden zu erhalten.

Crayon Tinting

Tönen mit Buntstiften.

Die Verwendung von Buntstiften zum Abtönen von Stickereien ist die gebräuchlichste Technik. Es ist einfach zu lernen und die meisten Leute haben mindestens ein paar Buntstifte herum.

Buntstifte produzieren eine kräftige Farbe, aber Sie können auch sanfter mit ihnen arbeiten, was zu einem helleren Farbton führt. Genauso wie das Malen auf Papier mit Buntstiften, das Variieren des Drucks und das Übereinanderlegen Ihrer Farbgebung erzeugt eine sehr coole Schattierung.

Diese Schattierung verleiht Ihrer Stickerei Textur und Dimension und macht Spaß mit modernen oder Vintage-Designs.

Wie zeichne Tönung

Zeichnen Sie Ihre Farbe, indem Sie Ihr Design auf den Stoff übertragen. Ich empfehle, einen fein geschärften Normalstift zu verwenden, da er kein Wasser benötigt oder vom Bügeln betroffen ist.

Legen Sie den Stoff in einen Stickrahmen, so dass die Rückseite des Stoffes gegen eine flache Oberfläche drücken und das Design wie gewünscht einfärben kann.

Verwenden Sie gute Qualität Buntstifte (Crayola funktioniert gut) für die besten Ergebnisse. Die Füllfarbe an den Rändern dunkler zu machen, ist eine gute Technik, um eine Dimension hinzuzufügen.

Wenn Sie arbeiten, drücken Sie nicht zu stark. Es ist besser, Farbschichten hinzuzufügen, als zu viel Farbe zu haben, die Sie nicht entfernen können. Achten Sie darauf, gleichmäßig und ohne Farbstreifen zu färben.

Wenn Sie fertig sind, legen Sie ein Stück Schrott über die Färbung und bügeln Sie das Papier auf einer hohen Einstellung. Dies wird die Farbe erhitzen und überschüssiges Wachs entfernen.

Sticken Sie das Design wie gewünscht.

Buntstift-Tönung

Tönen mit Buntstiften.

Mit Buntstift zu tonen ist ähnlich wie mit Buntstiften zu arbeiten. Das Ergebnis ist viel weicher und eignet sich gut zum Mischen von Farben.

Die Farbe ist weniger farbecht als bei anderen Tönungsmethoden. Bewahren Sie diese Technik daher für Stickereien auf, die nicht gewaschen werden.

Wie zum farbigen Bleistift-Farbton

Befolgen Sie die Grundfarben zum Färben und Übertragen.

Es ist hilfreich, den Stoff auf den Kopf zu stellen, damit Sie mit der falschen Seite des Stoffes flach auf den Tisch malen können.

Ebenen und mischen Sie die Farben. Die Farbe mit einem Wattestäbchen abreiben wird helfen, die Farben zu mischen.

Wie bei Buntstiften werden unterschiedliche Qualitätsstifte unterschiedliche Ergebnisse erzielen. Sie können auch Aquarellstifte ausprobieren und dann ein wenig Wasser über die Färbung streichen.

Als optionalen Schritt, um die Färbung zu erhalten und farbfester zu machen, streichen Sie eine dünne Schicht Textilmedium über die farbigen Bereiche. Befolgen Sie die Anweisungen des Herstellers.

Legen Sie ein Stück Schrott über das Design und drücken Sie mit einem heißen Bügeleisen, um die Farbe einzustellen.

Fügen Sie Ihre Stickerei hinzu.

Farbtönung

Tönen mit Farbe.

Es gibt viele Arten von Farben und eine große Auswahl, wenn Sie Ihre Stickerei färben.

Aquarellfarbe ist weich und schön. Die Farbe blutet normalerweise. Wenn Sie also eine scharfe Linie wünschen, erstellen Sie eine Schablone mit Gefrierpapier. Das Aquarell macht auch einen großen Hintergrund, anstatt eine Füllung, und kann für Landschaften, Sternenbilder oder mehr verwendet werden.

Acryl- und Gewebefarben habe eine intensivere Farbe. Diese Farben trocknen ziemlich schnell, aber Sie können die Farbe mischen und mischen, wenn Sie schnell arbeiten. Die Farbe bleibt hauptsächlich auf der Oberfläche. Wenn Sie mit einem kleinen Pinsel arbeiten, können Sie scharfe Linien bis zum Rand Ihrer Stickerei malen.

Wie man Farbton malt

Befolgen Sie die grundlegenden Anweisungen zum Farbstift zum Übertragen. Wenn Sie Acryl oder andere undurchsichtige Farben verwenden, werden sie alle Linien innerhalb abdecken

Legen Sie Ihren Stoff wie beim Sticken in einen Stickrahmen. Es wirkt wie eine gestreckte Leinwand würde.

Malen Sie in das Design wie gewünscht.

Wenn Sie Acryl- oder andere deckende Farben verwenden, werden sie höchstwahrscheinlich alle Detaillinien innerhalb eines Bereichs abdecken. Sie können entweder versuchen, um die Linien herum zu malen, oder zurückgehen und sie später wieder freilassen.

Wenn die Farbe getrocknet ist, legen Sie ein Stück Schrott darüber und heizen Sie mit einem Bügeleisen.

Sticken Sie um das gemalte Design herum.

Einige Farben trocknen weich und flexibel. Acrylfarbe trocknet jedoch stark. Wenn Sie durch den bemalten Bereich nähen, bringen Sie die Nadel vorsichtig durch, da sich in der Farbe überschüssige Löcher zeigen.

Andere Tönungsmethoden

Fast jedes Medium, das Sie zum Färben von Stoff verwenden, kann zum Tönen verwendet werden. Fabric Marker, Farbstoffe, Stempelkissen und mehr sind alle Optionen. Spielen und testen Sie Buntstifte, Buntstifte und Farben und experimentieren Sie dann auch mit anderen Techniken.

Ihre Stickerei wird viel bunter!

Lassen Sie Ihren Kommentar