Was ist Airbrush in der Fotografie?

Retusche.

In der Fotografie bezieht sich der Ausdruck "Airbrushing" auf jede Retusche eines Fotos, die die Realität des Fotos verändert. Es kann das Entfernen von Personen oder Objekten, das Löschen von Akne oder Narben, das Verändern von Körperformen oder jede andere Form der Manipulation des Originalfotos beinhalten.

Vor der digitalen Fotografie und der Einführung von Adobe Photoshop und ähnlichen Programmen wurde das Airbrushing von Hand durchgeführt. Die Künstler wurden damit beauftragt, Fotos manuell zu säubern. Sie würden Airbrushes sowie Pinsel, Farbstoffe und andere Materialien verwenden, um Unvollkommenheiten zu korrigieren. Es war eine Fähigkeit, die großes Talent brauchte.

Heute, Airbrush ist in erster Linie mit dem Computer gemacht und es ist oft in der Kategorie "Retusche" gruppiert. Dennoch werden Sie den Begriff immer noch hören, vor allem wenn Sie Modelle diskutieren, die makellose Körper in der Werbung zu haben scheinen.

Die Geschichte des Airbrushing

Bevor Digitalfotografie digitale Bearbeitung ermöglichte, wurden Negative und Drucke direkt durch eine Vielzahl von Techniken verändert. Airbrush war wahrscheinlich die beliebteste dieser Techniken.

In den frühen Tagen der Fotografie war Retusche oft notwendig wegen der Einschränkungen der Platten und Kameras, die von Fotografen verwendet wurden. Vor allem mit der Daguerreotypie kurz vor 1840 war ein Nachbessern nötig, um qualitativ hochwertige Bilder zu erstellen. Bis in die 1860er Jahre war das Handputzen das gebräuchlichste Verfahren, um Fotos zu verändern. Dies führte oft zu sichtbaren Pinselstrichen in den resultierenden Fotografien.

In den 1890er Jahren wurden Airbrushes entwickelt und die Fotoretusche wurde für immer verändert. Die Kameraausrüstung wurde ständig verbessert, und die neuen Möglichkeiten für eine reibungslose Bearbeitung mit Airbrushes führten zu einer unglaublich hohen Nachfrage nach Fotos mit entfernten Hautflecken, Narben und anderen Unvollkommenheiten.

Sehr beliebt waren auch große, ovale, mit Airbrush versehene Farben. Denken Sie daran, dass Farbfotografie bis in die 1930er Jahre nicht verfügbar war, obwohl die Leute ihre Porträts in Farbe haben wollten, genau wie Gemälde. Künstler tönten die Schwarz-Weiß-Fotos mit Airbrushes, um das Aussehen eines farbigen Portraits nachzuahmen. Die Nachfrage war so hoch, dass Fabriken gebaut wurden, um die Nachfrage nach Airbrush-Fotos zu decken.

Die kontinuierliche Verbesserung und Verfügbarkeit von Kameras, wie der Kodak Brownie, reduzierte den Bedarf an professionellem Airbrush in den Vereinigten Staaten. Mitte bis Ende der 1930er Jahre begrüßte das Stalin-Regime in Russland das Airbrushing, um "verschwundene" Menschen oder andere unpassende Menschen aus offiziellen Fotos zu entfernen.

Manuelle Retusche wurde weiterhin von professionellen Fotografen für Portrait- und kommerzielle Arbeiten verwendet. Viele Airbrush-Künstler und professionelle Retuscheure arbeiteten weiter mit Film- und Papierdrucken, bis die digitale Fotografie entstand. Zu diesem Zeitpunkt brachten viele ihr Handwerk zum Computer und boten weiterhin Retuschierdienste mit den neuen Werkzeugen an.

Airbrush heute

Während Airbrushs der digitalen Bearbeitung Platz gemacht haben, gedeihen Stil und Technik der Airbrush-Retusche weiter. Software-Programme wie Photoshop und viele andere erlauben es den Benutzern, Fotos viel genauer zu bearbeiten als selbst der erfahrenste Airbrush-Künstler aus der Zeit der reinen Filmfotografie. Ziemlich oft der Begriff Airbrush wurde ersetzt mit Photoshoped.

Dieser technologische Fortschritt hat auch zu vielen Debatten geführt. Die Fähigkeit, ein Foto so präzise und mit so einfach zu bedienenden Werkzeugen zu bearbeiten, führt zu ethischen Bedenken. Hat zu viel Retusche an Modellen zu unrealistischen Vorstellungen über das ideale Körperbild geführt? Können Fotojournalisten ein Element von einem Foto entfernen, um die Realität des Geschehenen zu verändern? Verwenden Unternehmen sie, um falsche Werbung zu erstellen?

Die Frage, wie viel "Photoshopping" zu viel ist, wird heute in der Fotografie groß diskutiert. Es hat viele Menschen dazu gebracht, fast jedem Foto, das sie sehen, sehr skeptisch gegenüberzustehen. Ihre Bedenken sind auch nicht unberechtigt, da Fälle von skrupelloser Fotomanipulation das Thema vieler Schlagzeilen waren.

Schau das Video: Making Of Fotoshooting mit Airbrush Make Up by Foto Daylight

Lassen Sie Ihren Kommentar