Dekorationsgrundlagen für Töpfer

Wenn wir an fertige Töpfe denken, denken wir zuerst an Töpfe, die mit bunten, glänzenden Glasuren bedeckt sind. Aber ist das die einzige Möglichkeit? Werfen wir einen Blick auf die unterschiedlichen Möglichkeiten, Keramik zu dekorieren.

Glasuren

Diese dünnwandige, von Hand geschüttete Steingutvase ist innen glasklar glasiert und auf der Außenseite mit einer kürbisfarbenen Glasur überzogen. Der untere Teil der Außenseite wurde mit einer Rippe geglättet und unglasiert gelassen. Der Pot ist nicht signiert.

Glasuren sind die am häufigsten verwendete Form der Töpferdekoration. Sie kommen in einer großen Vielfalt, einschließlich fast jeder vorstellbaren Farbe und vieler Arten von Texturen. Verglasung kann einen einfachen Topf in etwas ganz besonderes verwandeln und die Techniken, die Sie verwenden können, sind endlos. Auf praktischer Ebene werden Glasuren verwendet, um einen Topf glasartig und sowohl Lebensmittel als auch Flüssigkeit sicher zu machen. Wenn ein Stück biskuitgebrannt und dann durch einen separaten Glasurbrand gebracht wurde, macht es den Topf viel haltbarer. Rohe verglaste Arbeiten neigen dazu, leichter abzublättern, und Sie werden dieses Problem nicht mit einem separaten Glasurbrand bekommen.

  • DIY-Glasuren oder kommerzielle Glasuren
  • Arten von Glasuroberflächen
  • Glasur-Temperaturbereiche
  • Was vor der Verglasung zu tun ist
  • Fünf Möglichkeiten zum Auftragen von Glasuren

Überglasur und Unterglasur

Unterglasurmalerei auf Topf, dann mit Celadon-Glasur bedeckt.

Glasuren können übereinander gelegt werden, um noch mehr Effekte zu erzielen. Dies wird Überglasieren genannt. Einige "Überglasuren" sind einfach andere Glasuren, die auf eine andere ungebrannte Glasur aufgetragen werden, die bei der gleichen Temperatur reifen wird. Echte Überglasuren können auch angewendet werden, nachdem die Grundglasur bereits gebrannt wurde. Diese Überglasuren erfordern, dass die Ware einen dritten Brennvorgang bei einer niedrigeren Temperatur durchläuft, als die Basisglasur gebrannt wurde.

  • Luster, China Paints und Overglases

Unterglasuren sind selbst keine Glasuren, sondern werden vor dem Aufglasieren auf ungebrannte Biskuitware (Grünware) aufgetragen (normalerweise ist die Überglasur transparent, damit die Farben der Unterglasur wirklich durchscheinen). Unterglasur bietet die Flexibilität für eine große Bandbreite an Kreativität. Erstens, es gibt eine Reihe von Farben, die Sie verwenden können, da Sie die Unterglasur mischen können, um Ihren perfekten Farbton zu erhalten. Mit Unterglasur haben Sie die Möglichkeit, Ihre eigenen detaillierten Designs und Muster zu malen. Sie können die Unterglasuren sogar wie Aquarelle verwenden, denn wenn Sie gerade auf eine raue Tonoberfläche malen, ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass die Glasuren rutschen.

  • Was sind Unterglasur?

Slips und Engoben

Slip Trailing ist eine vielseitige Methode, Keramik zu dekorieren. Hier werden weiße und dunkelbraune Slips über eine Schale gezogen, die bereits eine Schicht aus blauem Schlick auf den äußeren Bereich der Schalenform aufgetragen hat.

Slips und Engoben sind im Wesentlichen das Gleiche. Der Unterschied in der Laufzeit ist im Wesentlichen eine unterschiedliche regionale Präferenz. "Slip" ist häufiger in Europa und "Engobe" ist in Nordamerika häufiger. Beide Wörter beziehen sich auf eine flüssige Aufschlämmung, bestehend aus Ton oder Ton, gemischt mit Farbstoffen. Slips und Engoben werden verwendet, um nasses Grünzeug zu dekorieren und Farbe, Textur oder zweidimensionales Design hinzuzufügen. Die Vorteile eines Engoben sind, dass Sie sie für das rohe (oder einzelne) Brennen verwenden können, was bedeutet, dass Sie sie auf die Arbeit anwenden können, wenn sie noch leicht feucht oder sogar lederhart ist. Im Gegensatz zu glasartigen Glasuren erzeugen Engoben in der Regel eine matte Oberfläche anstelle eines glänzenden Glanzes. Die Ausnahme von Engoben, deren Textur matt ist, ist Terra Sigillata, die poliert werden kann, um einen höheren Glanz zu haben.

  • Gleittechniken Teil 1
  • Gleittechniken Teil 2

Texturen

Das Rillen ist eine Methode der Töpferdekoration mit schmalen vertikalen Rillen oder Rillen. Dieser Topf hat Rillen (die Rillen), Facettierung (die großen Ebenen) und Carving (die Füße sind vom Boden des Topfes aus geschnitzt).

Ton ist ein Meisterchamäleon. Mit Geschick kann Ton erfolgreich alle Arten von Substanzen nachahmen, von Metall bis zu alten Schuhen.

Ton ist beeinflussbar. Texturen können leicht zu nassen Töpfen hinzugefügt werden, indem eine Vielzahl von Werkzeugen und Objekten in die Oberfläche gedrückt werden.

Ton ist auch schnitzbar. Marken und Designs können in lederharte Grünware eingeschnitten werden. Dadurch behalten die Schnitte auf der lederharten Trockenstufe ihre Knusprigkeit. Leather-Hard Greenware ermöglicht auch mehr Leichtigkeit beim Schneiden von komplizierteren Mustern.

Marmorierung mit zwei verschiedenen Arten von Ton, sagen ein weißer Ton Körper und eine Terrakotta (oder alternativ eine farbige Ton) ist eine wunderbare Möglichkeit, verschiedene Effekte auf Ihre Keramik zu erstellen. Eine der besten Möglichkeiten ist es, die zwei verschiedenen Farben von Ton in Blätter zu rollen und sie dann übereinander zu stapeln. Dann fang an, den ganzen Block sanft zu rollen. Die Farben werden sich vermischen und die schönsten marmorierten Muster ergeben. Von dort aus können Sie mit der Hand eine Form bauen oder verwenden, um Ihre gewünschte Form zu erzeugen.

  • Beeindrucken Sie Ihren Ton
  • Wie man Lehm für Oberflächendekoration schneidet

Lassen Sie Ihren Kommentar