Japanische Origami-Puppe Tutorial

Lerne, wie man eine japanische Origami-Puppe macht!

Diese hübschen Origami-Puppen tragen ein Kimono-inspiriertes Outfit! Sie sind perfekte Geschenke für viele Gelegenheiten wie Geburtstage, Muttertag, Valentinstag und sogar Hochzeiten.

Wenn Sie Papier mit einer Farbe oder einem Muster auf der einen und einer anderen auf der anderen Seite in die Hände bekommen, erhält das Kleid einen schönen zweifarbigen Effekt. Für den Kopf ist es toll, wenn Sie Papier mit einer haarfarbenen Seite und einer weißen Seite finden.

Sie benötigen 2 Blatt quadratisches Papier für den Kimono und 1 Blatt quadratisches Papier für den Kopf.

Größen: Kimono: 17 x 17 cm Kopf: 12,5 x 12,5 cm - Alternativgröße: Kimono: 15 x 15 cm Kopf: 11 x 11 cm.

Japanische Origami Puppe - Äußerer Kimono - 1

Wir werden mit dem äußeren Teil des Kimonos beginnen.

1. Beginnen Sie mit Ihrer weißen Seite nach oben, diese Farbe wird am Kragen und Gürtel sein.

2. Falten Sie das Papier in eine S-Form und passen Sie es in Drittel an. Verschieben Sie die Ebenen langsam vor und zurück, bis sie gleich sind.

3. Pressen Sie das Papier, sobald Sie zufrieden sind, dass sie Drittel sind.

4. Legen Sie das Papier wieder hin.

5. Falten Sie die rechte Kante auf die von Ihnen erstellte Marke.

Japanische Origami Puppe - Äußerer Kimono - 2

6. Drehen Sie das Papier auf die andere Seite, von links nach rechts.

7. Falten Sie die rechte Kante zur linken Kante.

8. Drehen Sie das Papier im Uhrzeigersinn.

9. Öffnen Sie die obere Klappe nach unten.

Japanische Origami Puppe - Äußerer Kimono - 3

10. Falten Sie die unteren linken und rechten Ecken diagonal nach oben, um die Falte zu treffen.

11. Falte die untere Kante wieder nach oben.

12. Falten Sie die rechte Kante um die Spitze der diagonalen Linie, entfalten Sie sich.

13. Mach das gleiche mit der linken Kante.

Japanische Origami Puppe - Äußerer Kimono - 4

14. Öffnen Sie den rechten Bereich von unten und trennen Sie ihn nach links und rechts ab.

15. Vervollständige die Kürbisfalte und stelle sicher, dass sie sauber ist.

16. Wiederholen Sie das gleiche auf der linken Seite.

17. Falten Sie die "Ärmel" ein wenig nach innen oder lassen Sie sie so wie sie sind!

18. Reverse Falten Sie die kleinen Klappen, die Sie gerade gemacht haben.

Japanische Origami Puppe - Äußerer Kimono - 5

19. Öffnen Sie die Vorderseite des Kimonos.

20. Falten Sie die oberste Schicht wieder ab und falten Sie sie wieder hoch. Lassen Sie diesmal eine Lücke oben. Sie können diese Lücke so groß machen, wie Sie möchten, für unterschiedliche Endergebnisse.

21. Klappen Sie die vorderen Klappen wieder zusammen.

22. Sie können verschiedene Armpositionen erstellen und den Arm nach hinten klappen.

23. Als nächstes ziehen Sie den Arm zurück und lassen Sie am unteren Punkt eine kleine Lücke.

24. Diese Armposition ist die einfachste, Sie können die Arme nach vorne klappen lassen oder jeweils eine haben.

Japanische Origami Puppe - Innerer Kimono - 1

Jetzt werden wir den inneren Kimono machen. Beginnen Sie wieder mit der weißen Seite nach oben.

1. Erstellen Sie Terzen auf die gleiche Weise wie beim äußeren Kimono.

2. Falten Sie die rechte Kante zu der von Ihnen vorgenommenen Markierung.

3. Falten Sie die linke Kante zur rechten Kante.

4. Falten Sie die obere rechte Ecke der vorderen Schicht nach links.

5. Öffnen Sie die vordere Ebene nach links und falten Sie die obere linke Ecke der obersten Ebene nach rechts.

6. Falten Sie den linken Bereich erneut nach rechts.

Japanische Origami Puppe - Innerer Kimono - 2

7. Öffne den äußeren Kimono und setze den inneren Kimono ein.

8. Sie können die Höhe des Kragens einstellen, indem Sie den inneren Kimono nach oben schieben.

9. Drehen Sie das Modell auf die andere Seite, falten Sie die linke und rechte Ecke des Halsbands nach unten.

10. Falten Sie die Oberseite des Kragens nach unten, um die Spitze des äußeren Kimonos zu treffen!

11. Drehen Sie den Kimono um, jetzt können wir den unteren Teil des Kimonos anpassen. Sie können die obere Klappe diagonal nach links klappen.

12. In diesem Beispiel wurde der rechte Abschnitt nach hinten gefaltet und dann wurde ein Teil davon auf beiden Seiten wieder zurückgefaltet.

Für zusätzliche Hilfe mit diesem Origami-Modell können Sie sich hier das Video-Tutorial ansehen.

Japanische Origami Puppe - Kopf - 1

Nun zum letzten Teil - der Kopf deiner Origami-Puppe.

Beginnen Sie mit der Haarfarbe nach oben. Alternativ können Sie weißes Papier verwenden und die Haare am Ende färben.

1. Erstellen Sie Terzen mit der Methode, die Sie zuvor zweimal verwendet haben. Falten Sie die rechte Kante über die Falte.

2. Falten Sie die linke Kante zur rechten Kante.

3. Falten Sie die rechte Kante nach links zurück.

4. Machen Sie dasselbe mit der Klappe darunter.

5. Öffnen Sie das Papier wieder an den Anfang und drehen Sie es auf die andere Seite.

Japanische Origami Puppe - Kopf - 2

6. Falten Sie die untere rechte Ecke diagonal nach oben, um die "dritte" Falte zu treffen.

7. Erstellen Sie eine kleine Prise, indem Sie die obere Kante nach unten klappen, um die horizontale Kante der im letzten Schritt erstellten Klappe zu erreichen.

8. Falten Sie die untere rechte Ecke auf und falten Sie die obere Kante nach unten, um die gerade entstandene Prise zu treffen.

9. Klappen Sie das Papier zurück auf die andere Seite.

10. Klappen Sie die linke und rechte Klappe erneut zusammen.

Japanische Origami Puppe - Kopf - 3

11. Klappen Sie das Papier auf die andere Seite.

12. Falten Sie die untere Kante nach oben und entfalten Sie sie.

13. Drehen Sie das Papier gegen den Uhrzeigersinn (nach links).

14. Falten Sie die obere und untere Kante in die Mitte, genau wie auf der rechten Seite.

15. Drehen Sie die linke Seite wieder nach oben. Falten Sie den unteren Bereich nach oben und hinten.

16. Falten Sie die unteren linken und rechten Ecken diagonal nach innen und richten Sie sie auf die in Schritt 14 erzeugte Falte aus.

Japanische Origami Puppe - Kopf - 4

17. Drehen Sie den unteren Rand nach oben, bringen Sie den unteren Bereich von hinten nach oben und richten Sie ihn auf die Oberseite der diagonalen Falten aus, die Sie im letzten Schritt erstellt haben.

18. Falten Sie die unteren rechten und linken Abschnitte zur zentralen Falte.

19. Glätten Sie die kleinen Dreiecke, die beim Falten magisch erscheinen sollen.

20. Falten Sie die unteren linken und rechten Ecken des oberen Abschnitts diagonal und entfalten Sie sie.

21. Greifen Sie die Klappe oben rechts und bringen Sie sie nach links.

22.Setzen Sie Ihren Finger ein, um eine diagonale Falte auf der Innenseite zu machen.

Japanische Origami Puppe - Kopf - 5

23. Ziehen Sie noch weiter an der Klappe und beugen Sie die "Haare" nach rechts. Wenn Sie ernsthafte Probleme mit diesem Schritt haben, können Sie auch eine kleine Schere mit einer Schere auf der Innenseite machen.

24. Drehen Sie das Modell auf die andere Seite, falten Sie die Ecke des Gesichts nach hinten.

25. Wiederholen Sie den Vorgang auf der anderen Seite.

Falten Sie die oberen linken und rechten Ecken nach hinten, um den Kopf abzurunden.

26. Optional können Sie die Enden der Haare falten oder kürzen.

27. Endlich kannst du den Hals in den Kimono stecken. Je nachdem, wie dick Ihr Papier ist, benötigen Sie möglicherweise einen Klecks Klebstoff, um den Kopf zu sichern.

Schau das Video: Origami Japanese Doll Tutorial ♄ DIY ♄ Paper Kawaii

Lassen Sie Ihren Kommentar