DIY Basic 4-Ölseife Rezept

Wenn Sie neu bei der Herstellung von Seife in der kalten Phase sind - oder selbst wenn Sie erfahren sind -, können Sie mit dieser grundlegenden Seifenrezeptur, die vier Öle verwendet, nichts falsch machen. Sammeln Sie die notwendige Ausrüstung und Zutaten, lesen Sie das Rezept durch, lesen Sie die Sicherheitshinweise zum Umgang mit Lauge durch und machen Sie sich an die Herstellung von Seife.

Zutaten für die Herstellung von Basic 4-Öl-Seife

  • 6,5 Unzen Palmöl
  • 6,5 Unzen Kokosnussöl
  • 7,5 Unzen Olivenöl
  • 1,3 Unzen Rizinusöl
  • 8 Unzen Wasser
  • 3,1 Unzen Lauge
  • 1 Unze Duftöl oder ätherische Ölmischung

Ausrüstung benötigt für Seifenherstellung

  • Küchenwaage
  • 2 hitzebeständige Plastik- oder Glaskrüge
  • 1 Deckel für einen Plastik- oder Glaskrug
  • Gummihandschuhe
  • Schutzbrillen
  • Löffel
  • Großer Topf
  • Mehrere kleine Glasbehälter
  • Stabmixer
  • Seifenform
  • Thermometer

Mischen der Laugenlösung

Das Mischen der Laugenlösung ist der schwierigste Schritt bei der Herstellung von Seife für kaltes Verfahren. In einem gut belüfteten Raum ohne Kinder oder Haustiere arbeiten. Lauge ist eine gefährliche Chemikalie, die schwere Verbrennungen verursachen kann. Beachten Sie alle Vorsichtsmaßnahmen und Sicherheitsmaßnahmen beim Arbeiten mit Lauge.

Alles wird nach Gewicht gemessen, wenn man Seife macht, sogar die Flüssigkeiten. Sie benötigen eine genaue Skala für die Messungen.

  1. Stellen Sie einen Behälter auf die Küchenwaage und verringern Sie das Gewicht.
  2. Ziehen Sie Gummihandschuhe und Schutzbrille an und lassen Sie sie während des gesamten Vorgangs eingeschaltet.
  3. Wiege 8 Unzen Wasser und überführe es in einen Glas- oder Plastikkrug.
  1. Öffnen Sie den Behälter mit Lauge und schütteln Sie die Lauge vorsichtig in einen leeren Behälter auf der Waage, bis Sie 3,1 Unzen der Chemikalie abgewogen haben.
  2. Schließen Sie den Laugenbehälter und legen Sie ihn an einem sicheren Ort ab.
  3. Fügen Sie langsam die Lauge dem Krug Wasser hinzu (nicht das Wasser zur Lauge) und achten Sie darauf, nicht zu verspritzen. Die Dämpfe nicht einatmen. Verwenden Sie einen Lüfter oder öffnen Sie während des Vorgangs ein Fenster. Fügen Sie das Wasser nicht hinzu, um zu laugen.
  1. Die Mischung vorsichtig rühren, bis die Lauge vollständig gelöst ist. Die Mischung kann Blasen oder Dampf bilden, aber das ist zu erwarten. Einfach umrühren, bis die Lösung vollständig gemischt ist.
  2. Spülen Sie den verwendeten Löffel sofort mit Wasser aus.
  3. Decken Sie den Behälter mit der Laugenlösung ab und stellen Sie ihn an einen sicheren Ort zum Abkühlen. Es ist fertig, wenn es sich auf etwa 100 F abkühlt.

Die Seife machen

Nachdem Sie die Laugenlösung erstellt haben, haben Sie den schwierigen Teil dieses Rezepts abgeschlossen. Es ist Zeit, mit der Seifenherstellung fortzufahren.

  1. Die festen Öle werden mit Glasbehältern und der Küchenwaage bis zum vollständigen Schmelzen gewogen und erhitzt.
  2. Das geschmolzene Öl in eine große Seifenschale bei schwacher Hitze geben.
  3. Wiegen und fügen Sie die flüssigen Öle zu den geschmolzenen festen Ölen in der Seifenschale.
  4. Wenn sowohl die Lauge als auch die Öle bei etwa 100 ° F sind, gieße die Laugenlösung langsam in die Öle.
  5. Rühren Sie die Mischung mit einem Stabmixer, abwechselnd kurze Blaster des Mixers und Rühren.
  6. Mischen Sie die Seife, bis sie eine leichte Spur erreicht. "Lichtspur" bei der Seifenherstellung bezieht sich auf den Punkt, an dem die Seife ungefähr so ​​dick wie ein dünner Kuchenteig ist und keine Ölspuren in der Mischung zurückbleiben.
  7. Entfernen Sie die Mischung von der Hitze und fügen Sie das Duftöl hinzu. Mischen Sie es gründlich in die Seife.
  1. Gießen Sie die rohe Seife in die Form und lassen Sie sie für 12 bis 24 Stunden sitzen, bis sie vollständig abkühlt und hart genug ist, um zu schneiden.
  2. Entfernen Sie die Seife aus der Form und in Scheiben schneiden. Lassen Sie es weitere zwei bis vier Wochen vor der Verwendung der Seife aushärten.

Schau das Video: Seife selber machen - Olivenölseife selber machen mit antibakterieller Wirkung

Lassen Sie Ihren Kommentar