Mittel-und High-Fire Clay Bodies

Was sind mittel- und hochbrandige Tonkörper? Diese Tonkörper fallen in zwei Grundtypen, Steinzeug-Ton-Körper und Porzellan-Ton-Körper.

Unterschiede zwischen Mid-Range- und High-Fire-Tonen

Der Hauptunterschied zwischen mittleren und hochbrandigen Tonkörpern wird in ihren Namen impliziert: der unterscheidende Faktor ist die Temperatur, bei der der Ton reift. Mittlere Tonkörper, die bis zur Reife zwischen Kegel 4 und Kegel 7 hoch sind. Tonkörper mit hohem Feuer werden gewöhnlich als solche angesehen, die zwischen dem Kegel 8 und dem Kegel 11 reifen, obwohl einige Porzellane bis zum Kegel 14 gehen.

Die Zutaten, die in Tonkörpern mittleren und hohen Brands verwendet werden, sind innerhalb ihres Typs sehr ähnlich. Der Hauptunterschied besteht darin, dass Körper im mittleren Bereich in Bezug auf Körper mit hohem Feuer entweder weniger feuerfeste Elemente, mehr Flussmittel oder eine Kombination aus diesen beiden aufweisen.

Steinzeug-Lehm-Körper

Im Allgemeinen feuern Steinzeug-Lehmkörper zu einer grauen, bräunlichen, hellbraunen oder hellbraunen Farbe. Die Farbe variiert mit dem gleichen Ton, abhängig von der Ofenatmosphäre. Dunklere Farben sind mit der Zugabe von Schlickern, wie Alberta Slip, oder von färbenden Oxiden möglich.

Steingut-Tone haben ihren Namen von der dichten, steinartigen Beschaffenheit des Tonkörpers, wenn er auf seine Reifungstemperatur gebrannt wird. Es gibt einige natürlich vorkommende Steingut-Tone, die nur wenig modifiziert werden müssen. In der Regel enthält ein Steinzeug-Lehmkörper jedoch andere Zutaten für eine optimale Leistung. Zum Beispiel können Balltone für die Plastizität hinzugefügt werden, oder Brandtone können hinzugefügt werden, um die Reifungstemperatur des Tonkörpers zu erhöhen.

Porzellan Clay Bodies

Porzellankörper sind bekannt für ihre Härte, ihre extrem enge Dichte, ihre Weiße und ihre Transluzenz, wenn die Töpferwände dünn sind. Kaolintone sind die Grundlage aller Porzellankörper.

Kaolin ist die reinste Form von Ton. Es ist auch so nicht-plastisch, um fast unmöglich zu sein, wenn es nicht mit anderen Tonen gemischt wird. Eine weitere Schwierigkeit besteht darin, dass Porzellankeramikkörper beim Trocknen und im Ofen sehr anfällig für Verzug sind.

Die reinsten Porzellankörper werden bei den höchsten Temperaturen gebrannt, die in der Töpferei verwendet werden, gewöhnlich zwischen dem Konus 11 und dem Konus 14. Jedoch werden viele Porzellankörper modifiziert, um den Ton arbeitsfähiger zu machen und auch die Brenntemperatur herabzusetzen.

Schau das Video: Kids of the potter reciting rhymes at Angandwadi school

Lassen Sie Ihren Kommentar