Wie spielt man Rommé?

Rommé ist wirklich eine Familie von Kartenspielen, aber die Regeln hier sind für die grundlegendsten der Rommé-Spiele und eine gute Einführung für die ganze Familie. Es ist ein beliebtes Kartenspiel, das Spaß für alle Altersgruppen bietet. Es ist großartig für zwei bis sechs Spieler. Alles, was Sie spielen müssen, ist ein Kartenspiel.

Komplette Regeln sind auch für Gin Rummy, Hollywood Gin, Oklahoma Gin und Manipulation verfügbar.

Spieler

2 bis 6 Spieler.

Deck

Standard 52-Karten-Deck.

König ist hoch; Ace ist niedrig. (Siehe unten "Ace High oder Low" für eine häufige Variante.)

Tor

Um der Erste zu sein, der alle Karten spielt ("melt").

Konfiguration

Mische das Deck und wähle einen Händler. Der Dealer wird den Spielern wie folgt Karten austeilen:

  • Mit zwei Spielern, jeweils 10 Karten.
  • Mit drei oder vier Spielern, jeweils 7 Karten.
  • Mit fünf oder sechs Spielern, jeweils 6 Karten.

Karten, die nicht ausgeteilt werden, werden verdeckt in der Mitte des Tisches abgelegt, um den Nachziehstapel zu bilden. Drehe die oberste Karte vom Stapel nach oben und lege sie neben den Stapel. Diese Karte beginnt den Ablagestapel.

Gameplay

Bei jedem Zug müssen die Spieler folgende Reihenfolge einhalten:

(1) Ziehe eine Karte, entweder von oben auf den Nachziehstapel oder oben auf den Ablagestapel.

(2) Der Spieler darf (muss aber nicht) eine Kartenmeldeliste spielen (siehe "Meldungen" unten) oder zur Meldung eines anderen Spielers hinzufügen (siehe unten "Auslegen").

(3) Der Spieler muss eine Karte ablegen und sie (aufgedeckt) oben auf den Ablagestapel legen.

Es gibt eine Ausnahme von der Anforderung, die du abwirfst: Wenn ein Spieler alle seine Karten verschmolzen hat, muss er nicht ablegen.

HINWEIS: Wenn ein Spieler in Schritt 1 die oberste Karte vom Ablagestapel ziehen wollte, darf er diese Karte in Schritt 3 nicht im selben Zug abwerfen.

Melodien

Eine Kombination von Karten kann gespielt werden, wenn sie eine von zwei Bedingungen erfüllt:

  • Gruppen (oder Bücher): Drei oder vier einer Art.
  • Sequenzen (oder Runs): Drei oder mehr aufeinanderfolgende Karten derselben Farbe.

HINWEIS: Wenn Sie in Rommé eine Sequenz erstellen, ist das Ass immer eine niedrige Karte. Es darf nicht über dem König gespielt werden.

Verlegen

Ein Spieler darf eine Karte oder Karten aus seiner Hand spielen, die zu einer bereits auf dem Tisch befindlichen Meldung passen. Dies ist bekannt als "Entlassung". Entlassene Karten werden vor dem Spieler, der sie spielt, auf den Tisch gelegt.

BEISPIEL: Tom hat eine Meldung gespielt, die drei 8er enthält. Dana kann eine 8 aus ihrer Hand ablegen.

BEISPIEL: Nora hat eine Meldung gespielt, die das 8-9-10 von Hearts enthält. Dave kann die 7 of Hearts oder den Jack of Hearts oder beide von seiner Hand ablegen.

BEISPIEL: Mark hat eine Meldung gespielt, die das 3-4-5 von Keulen beinhaltet. Amy kann die 6 und 7 der Keulen von ihrer Hand ablegen.

Ausgehen

Ein Spieler "erlischt", wenn er die letzte Karte in seiner Hand entweder durch Verschmelzen, Ablegen oder Abwerfen spielt.

HINWEIS: Manche Spieler verlangen, dass die letzte Karte in der Hand eines Spielers abgelegt wird. Das heißt, ein Spieler kann nicht durch Verschmelzen oder Ablegen ausgehen. Er muss die letzte Karte abwerfen.

Wertung

Wenn ein Spieler ausgeht, wird die Runde gewertet. Alle Karten, die in den Händen anderer Spieler verbleiben, werden dem Gewinner der Hand wie folgt gutgeschrieben:

  • Asse sind 1 Punkt wert.
  • Zahlkarten sind den Nennwert wert.
  • Bildkarten sind jeweils 10 Punkte wert.

Rommé gehen

Ein Spieler wird "rummy", wenn er alle seine Karten (in einer beliebigen Kombination aus Verschmelzen, Ablegen und Abwerfen) in einem einzigen Spiel spielt, während dieser Hand zuvor überhaupt keine Karten gespielt hat. Wenn ein Spieler Rommé spielt, werden alle Punkte für diese Hand verdoppelt.

Ass entweder Hoch oder Niedrig

Einige Spieler spielen, dass das Ass entweder eine niedrige Karte (wie es normalerweise ist, wie in A-2-3) oder eine hohe Karte (so dass eine Meldung von Q-K-A auch legal wäre) sein könnte. Wenn Sie auf diese Weise spielen, sollten Asse als Punkte gezählt werden, um ihren Wert besser widerzuspiegeln.

Erschöpfen des Ziehpfahls

Wenn der Nachziehstapel erschöpft ist (alle Karten werden genommen), mischen Sie alle Karten auf dem Ablagestapel mit Ausnahme des obersten, um einen neuen Nachziehstapel zu bilden.

Gewinnen

Der erste Spieler, der eine vorbestimmte Anzahl von Punkten erreicht (z. B. 150) oder die meisten Punkte nach einer vorgegebenen Anzahl von Händen hat, ist der Gewinner.

Schau das Video: Rommé - Spielregeln - Anleitung

Lassen Sie Ihren Kommentar