Wie man ein sogar Zählungs-Peyote-Stichmuster liest

Lesen eines Peyote Stitch Patterns

Ein gedrucktes Muster, das niedrige Perlen und hohe Perlen entlang der unteren Kante zeigt.

Herausgegeben von Lisa Yang

Teile eines Perlenmuster

Ein Peyote-Stich-Perlenmuster besteht typischerweise aus zwei Teilen: einem Perlenmusterdiagramm oder -diagramm und einem Wortdiagramm. Das Musterdiagramm ist ein Farbbild der Perlenstickerei, das als Richtlinie verwendet werden kann. Das Wortdiagramm enthält die gleichen Informationen wie das Musterdiagramm, verwendet jedoch Wörter (oder typischerweise Buchstaben, die einer Farbe eines Wulstes entsprechen), um Ihnen die Reihenfolge zu erklären, in der Perlen in jeder Reihe zu sticken sind.

Peyote Stitch ist eine lustige Perlenwebtechnik, und es ist am interessantesten, wenn Sie es verwenden, um ein buntes Muster zu nähen. Musterdiagramme, auch Musterdiagramme genannt, sind leicht zu verstehen, wenn Sie sie erst einmal verstanden haben.

In diesem Tutorial wird beschrieben, wie Sie mit dem Zickzack-Manschettenarmbandmuster ein Peyote-Stichmusterdiagramm mit gerader Zählung als Beispiel verfolgen.

Entscheiden Sie, wo Sie anfangen sollen

Der erste Schritt beim Lesen eines Musterdiagramms besteht darin, zu entscheiden, wo mit dem Muster begonnen werden soll. Für even-count Peyote müssen Sie immer mit einem beginnen niedrige Perle. Im Beispielmuster befinden sich in der oberen rechten Ecke und in der unteren linken Ecke niedrige Perlen. Das bedeutet, dass Sie in jeder dieser Ecken beginnen können.

Wenn Sie oben im Muster beginnen, lesen Sie das Muster von oben nach unten. Wenn Sie unten anfangen, werden Sie es von unten nach oben lesen. Sie könnten auch irgendwo in der Mitte beginnen und sich nach oben oder unten ausarbeiten - so lange Sie mit einer niedrigen Perle beginnen. Sie kehren dann zum Anfang zurück und arbeiten sich in die entgegengesetzte Richtung zurück, um das Design zu vervollständigen.

Hier werden wir Muster von unten nach oben lesen.

Spitze: Denken Sie daran, dass Sie ein gedrucktes Peyote-Muster auf den Kopf stellen können, wenn dies Ihnen hilft, das Muster deutlicher zu lesen.

Die ersten zwei Zeilen eines Even Count Peyote Patterns lesen

Die Perlen besaiten (und nummeriert) für die ersten zwei Reihen des Musters.

Fädeln Sie die Perlen für die ersten zwei Reihen ein

Starten Sie Peyote-Stiche, indem Sie alle Perlen für die ersten zwei Reihen aufnehmen. (Du wirst nicht Tun Sie dies, wenn Sie eine Quick Start Peyote Card verwenden; In diesem Fall nehmen Sie die Perlen für jede Reihe einzeln auf.)

Wenn Sie ein Muster lesen, sind die Perlen für die ersten zwei Reihen alle nebeneinander, wobei jede zweite Perle um eine Hälfte einer Perle versetzt ist, genau wie in der fertigen Perlenarbeit. Untersuche die ersten beiden Reihen deines Musterdiagramms und zeichne die Perlenfarben in der angegebenen Reihenfolge.

Wir haben die Perlen in den ersten beiden Reihen im obigen Muster in der Reihenfolge nummeriert, in der sie aufgereiht werden müssen. (Beachten Sie, dass die "blauen" Perlen tatsächlich blaue und dunkelgrüne Perlen enthalten, da diese Farbe eine Mischung ist.)

Die dritte Reihe eines gleichmäßigen Peyote Stitch Patterns lesen

Die dritte Reihe der Perlen genäht (und nummeriert).

Nachdem Sie die Perlen für die ersten beiden Reihen gezogen haben, können Sie mit dem Nähen der dritten Reihe beginnen. Sie lesen diese Zeile in dem Muster in der entgegengesetzten Richtung, in der Sie die ersten beiden Zeilen gelesen haben.

Wir lesen die ersten zwei Zeilen von links nach rechts beginnend von unten, also lesen wir von rechts nach links für die dritte Zeile. Die Perlen in der dritten Reihe sind in der Reihenfolge nummeriert, in der sie genäht werden müssen.

Eine Sache, die schwierig sein kann, insbesondere in einem komplexen Muster, ist, zu verfolgen, welche Zeile oder Spalte Sie gerade haben. Es gibt ein paar Möglichkeiten, um Ihren Platz zu behalten.

  • Wenn Sie zusätzliche Kopien des Musters haben, können Sie die Perlen in jeder Reihe durchstreichen, nachdem Sie diese Reihe abgeschlossen haben
  • Sie können den Rand einer Notiz verwenden, um die Zeile zu markieren, an der Sie gerade arbeiten
  • Sie können das Muster in einen Seitenschutz schieben und einen Fett- oder Trockenlöschstift verwenden, um auf den Seitenschutz zu schreiben und das Muster sauber zu halten.

Lesen Sie das Muster weiter und bördeln Sie weitere Zeilen

Eine Notiz, die die fünfte Reihe des Musters markiert.

Nach Abschluss der dritten Zeile können Sie einzelne Zeilen des Musters weiter über die Seite hin und her lesen. Im obigen Foto markieren wir die nächste Zeile mit der oberen Kante einer Notiz.

Wenn Sie dies tun, denken Sie daran, jede Zelle zu überspringen, die nur zur Hälfte von der Notiz bedeckt ist. Diese Perlen sind in einer anderen Reihe. Alternativ können Sie die Zellen in fertigen Zeilen mit einem Stift oder Stift markieren.

Bei Mustern, die sich wiederholende Motive haben, können Sie feststellen, dass Sie aufhören können, das Muster zu betrachten, sobald Sie ein paar Zentimeter des Designs mit Perlen versehen haben. An diesem Punkt kann Ihre Erinnerung, kombiniert mit einem gelegentlichen Blick auf das Muster und Ihre Perlenarbeit, genug sein, um Sie auf dem richtigen Weg zu halten.

Lassen Sie Ihren Kommentar