Elektrowerkzeuge fĂŒr fortgeschrittene Holzarbeiter

Sobald ein Anfänger Holzarbeiter ein gewisses Maß an Kompetenz erreicht, kann er oder sie das Bedürfnis verspüren, sich über das Standard-Set von Elektrowerkzeugen hinaus zu entwickeln, die für Anfänger typisch sind, wie eine Qualitätstischsäge, Gehrungssäge, Fräser und ein wenige Übungen. Diese fortschrittlichen Werkzeuge werden normalerweise in kommerziellen Holzwerkstätten gefunden, aber der Anfänger Holzarbeiter wird wahrscheinlich keinen Bedarf für diese Maschinen haben.

Bohrmaschine

Es gibt kein präziseres Werkzeug zum Bohren von Löchern in Holzlager als die Bohrmaschine. Eine Bohrmaschine ist ein großer Motor mit einem direkt über einem Tisch montierten Bohrfutter.

Um eine Bohrmaschine zu verwenden, wird ein Stück im Futter gesichert, und eine Platte wird direkt unter dem Einsatz auf dem Tisch platziert. Der Motor wird dann eingeschaltet und durch Ziehen an einem Hebel kann der Holzarbeiter den Bohrer in das Holz einbringen, um das Loch zu bohren. Allerdings kann mit einer Bohrmaschine noch viel mehr getan werden.

Router-Tabelle

Die Verwendung eines Routers von Hand, um ein Profil auf die Kante eines Boards anzuwenden, ist eine Fähigkeit, die etwas Übung erfordert. Beim Fräsen eines Profils auf einer Platte muss das Holzmaterial gesichert werden, so dass es sich nicht auf dem Tisch bewegt, und der Fräser wird um den Umfang der Platte herum bewegt, wodurch der Fräser das gewünschte Profil schneiden kann. Da die Basisplatte des Routers relativ klein ist, kann der Router versehentlich leicht gekippt werden, was zu einem inkonsistenten Kantenprofil führt.

Eine Router-Tabelle funktioniert in umgekehrter Reihenfolge: Der Router ist stationär und die Platine bewegt sich um das Router-Bit herum. In vielen Fällen ist dies eine viel einfachere Methode zum Anwenden des Profils, da das zu verlegende Board flach auf der Oberfläche des Router-Tisches gehalten wird, wodurch das Board konstant quadratisch zum Router-Bit gehalten wird. Dies eliminiert die Möglichkeit, den Router zu kippen.

Oszillierender Spindelschleifer

Ein oszillierender Spindelschleifer ist wahrscheinlich das einfachste Werkzeug zum Schleifen und Feinabstimmen gebogener Schnitte in Holz. Der Schleifer ähnelt einem Frästisch, nur dass er entweder runde Schleiftrommeln oder einen vom Tisch vorstehenden Bandschleifer hat.

Holz wird auf den Tisch gelegt und dann wird die zu schleifende Kante in den Schleifer eingeführt, wodurch die Fläche der Schleiffläche rechtwinklig zur Fläche der Platte gehalten werden kann.

Oberflächenhobel

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein paar Bretter zusammenkleben, um eine Tischplatte zu bauen, aber die Bretter, die Sie verwenden möchten, sind unterschiedlich dick. Wie rasierst du sie zu einer gleichmäßigen Dicke? In den alten Tagen haben Sie vielleicht ein breites Handflugzeug gewählt, um jedes Brett auf eine bestimmte Dicke zu rasieren, aber das ist zeitaufwändig und erfordert beträchtliche Geschicklichkeit.

Moderne Holzarbeiter würden sich für einen Power-Hobel entscheiden. Mit diesem Werkzeug können Sie eine gewünschte Dicke auf der Maschine einstellen und dann die Bretter durch den Planhobel laufen lassen, und alle enden in der gewünschten Dicke, gleichmäßig sogar mit der gegenüberliegenden Seite des Brettes.

Jointer

Wenn Sie etwas Holz haben, das nicht gerade ist oder keine flachen Oberflächen hat, ist der Jointer das Werkzeug, das Sie benötigen. Der Jointer ist das ideale Werkzeug, um eine einheitliche, ebene Fläche entlang einer Kante des Brettes zu schneiden, und dann kann er um 90 Grad gedreht werden, und indem Sie die neu aufliegende Oberfläche gegen den Zaun des Jointers halten, können Sie eine angrenzende Oberfläche glätten nicht nur flach und konsistent sondern auch quadratisch zur ersten Kante.

Nach dem Verbinden von zwei entsprechenden Kanten einer Platte kann diese dann zu der Tischsäge gebracht werden, um die Platte auf die Größe zu schneiden, wobei die zwei flachen Oberflächen als Führungen zum Schneiden der gegenüberliegenden Flächen verwendet werden.

Holzdrehbank

Drechseln ist ein spaßiger Aspekt der Holzbearbeitung, erfordert aber ein ganz anderes handwerkliches Können als traditionelle Holzbearbeitung. Beim Drechseln wird ein Stück Lagergut in ein Werkzeug, das als Holzdrehmaschine bezeichnet wird, eingeführt, mit einem rotierenden Motor an einem Ende und einer frei drehenden Spindel am anderen Ende des Bretts.

Der Motor wird dann eingeschaltet, um das Brett zu drehen, und verschiedene Werkzeuge werden verwendet, um das Holz zu verschiedenen Profilen zu schärfen, zu schneiden und zu formen. Eine Holzdrehmaschine kann auch ohne die Hinterspindel verwendet werden, um Holzschalen zu schaffen.

Lassen Sie Ihren Kommentar