Charms mit Wachsausschmelzverfahren herstellen

Einführung in das Wachsausschmelzverfahren

Wachsausschmelzverfahren.

Charms, Anhänger und Ringe sind nur ein paar Dinge, die mit einer Methode namens Wachsausschmelzverfahren hergestellt werden können. In diesem Prozess wird eine Wachsform (oder manchmal Plastik) verwendet, um ein Schmuckstück zu schaffen. Diese Wachsform, die als Muster bezeichnet wird, wird zuerst gewogen, so dass die Menge an Metall, die zum Füllen der Form erforderlich ist (Gold, Silber usw.) bestimmt werden kann. Dann wird die Form an einer Basis befestigt und eine Flasche wird über die Basis geschoben. Sobald die Form in der Flasche ist, wird eine Art Gips, der wie Pfannkuchenteig, Investition genannt, aussieht, vermischt, in ein Vakuum gesetzt, um alle Luftblasen daraus zu bekommen, und dann in den Kolben gegossen. Es wird dann getrocknet und ausgehärtet. Dies dauert mindestens zwei Stunden.

Sobald die Einbettmasse getrocknet ist, werden die Basis und der Kolben entfernt. Jetzt wird das Stück in einen Ofen gelegt, um das Wachs auszubrennen. Als nächstes wird eine Zentrifuge verwendet, um das geschmolzene Metall in die Einbettform zu drücken. Abschließend wird das Stück durch Feilen und Polieren gereinigt.

Lesen Sie weiter für einige illustrierte Anweisungen.

Lost Wax Casting Zubehör

Wachsausschmelzverfahren.
Du brauchst Wachs, Designerwachs, einen Edelstahlbecher, eine Gummibasis, eine Hülse, die über den Becher passt, ein Werkzeug zum Schöpfen des Wachses (ich habe dieses in einem Keramikladen) und eine Lampe.

Vorbereitung der Wachsform

Wachsausschmelzverfahren.
Befestigen Sie den Anguss auf der Wachsform mit klebrigem und Designerwachs, und gewogen Sie es dann auf die Menge an Metall, die für das Gießen benötigt wird.

Fügen Sie Base zu Sprue hinzu

Wachsausschmelzverfahren.
Befestigen Sie den Anguss an der Form an der Gummibasis.

Bereiten Sie Casting Tumbler vor

Wachsausschmelzverfahren.
Befestigen Sie die Hülse an der Trommel, um ein Verschütten zu vermeiden, und wägen Sie dann die trockene Einbettmasse ab und mischen Sie sie mit Wasser. Schließlich, setzen Sie es in eine Vakuummaschine ein, um Luftblasen zu entfernen.

Zentrifugenmaschine

Wachsausschmelzverfahren.

Nachdem die Investition trocken ist und einen Ausbrennprozess in einem Ofen durchlaufen hat, der buchstäblich die Wachsform verbrennt, ist Ihr Becher bereit. Nehmen Sie es aus dem Ofen und setzen Sie es in die Zentrifugenmaschine, so dass das Loch mit dem Loch im Tiegel übereinstimmt.

Schmelzen Sie den Metal

Wachsausschmelzverfahren.
Fügen Sie dem Tiegel Ihre Wahl des Metalls hinzu und verwenden Sie eine Fackel, um es zu metallisieren. Sobald es sehr heiß ist, lassen Sie den Stift in der Zentrifuge (während der Brenner noch über dem Metall gehalten wird) und dann schnell wieder los, weil die Zentrifuge herum dreht. Dies zwingt das Metall in die Trommel.

Casting abgeschlossen

Wachsausschmelzverfahren.
Sobald Sie mit dem Drehen aufhören, ziehen Sie den Becher heraus. Hier sieht man ein kreisförmiges Stück Metall am unteren Ende des Tumbler. Dies nennt man die Schaltfläche.

Aufräumen Charme

Wachsausschmelzverfahren.
Dieser Tumbler muss ungefähr 1 Minute sitzen, bevor er in Wasser von Raumtemperatur getaucht wird. Der rohe Charme wird innerhalb der goopy, nassen Investition sein.

Obwohl der Casting-Prozess abgeschlossen ist, müssen Sie den Cast-Artikel noch reinigen. Der Knopf muss abgesägt werden, der Charm wird abgelegt, ein Sprungring hinzugefügt und dann kann er poliert werden.

Schau das Video: Schmuckherstellung

Lassen Sie Ihren Kommentar