Verwenden Sie wasserlöslichen Stabilisator, um Ihr Muster zu markieren

Wasserlöslicher Stabilisator zum Markieren von Stickmustern

Was ist das Zeug auf deinem Stoff?

Wenn ich an einer neuen Stickerei arbeite, werde ich regelmäßig gefragt: "Was ist das für ein Stoff?"

Die Antwort ist, dass es die Lösung ist, die ich für meine eigene Frage gefunden habe: "Wie kann ich einfach Muster auf Leinen übertragen?"

In der Regel ist meine Lieblingstransfermethode das Tracing, da es ziemlich einfach ist und nicht viele ausgefallene Materialien benötigt. Ein normaler Stift wird sogar funktionieren! Aber mein Lieblingsleinenstoff macht das Nachzeichnen fast unmöglich. Ein Aufbügelstift oder Stift zum Aufbügeln wird an diesem Stoff funktionieren, aber ich hatte Glück mit ihnen.

Ich suchte nach einer Alternative, und ein Freund wies mich zu "diesem Zeug" an, das Sie auf meinem Stoff sehen. Was Sie sehen, ist ein wasserlösliches Stabilisierungsmaterial, das das Sticken bestimmter Stoffe wesentlich erleichtert.

Mehrere Unternehmen machen dieses Produkt, und es gibt ein paar Sorten. Die zwei Hauptunterschiede sind eine kommt nur als der Stabilisator, und man kommt als der Stabilisator mit einer Abzieh-Unterstützung, also können Sie sie an Ihrem Gewebe haften. Manche kommen auf dem Hof ​​oder auf einer Rolle, andere kommen als Laken.

Meine Lieblingsart sind die Blätter mit abziehbarer Rückseite. Sie können über einen Drucker laufen, wodurch die Übertragung komplexer Muster zum Kinderspiel wird! Natürlich können Sie Ihre Entwürfe auch auf dem Material von Hand verfolgen.

Verfolgung auf wasserlöslichen Materialien

Verfolgung auf wasserlöslichem Material.

Auf der linken Seite ist der Stabilisator ohne Rückseiten und auf der rechten Seite ist der Stick-on-Typ. In diesem Beispiel zeichne ich ein kleines Design von Hand nach.

Ein Kugelschreiber, ein Permanentmarker mit feiner Spitze oder ein Stift mit weichem Bleistift können zum Nachzeichnen verwendet werden. Wenn Sie einen Stift oder eine Markierung verwenden, sollten Sie versuchen, eine Farbe zu verwenden, die der Farbe des zu behandelnden Fadens nahe kommt, da die Tinte beim Entfernen des Materials etwas ausbluten kann.

Für die klebrige Rückseite empfehle ich, es um das Design herum zu kürzen. Für den einfachen Stabilisator etwas Platz lassen.

So befestigen Sie den Stabilisator vor dem Sticken

Befestigen Sie das Material am Stoff.

Um das nicht klebrige Material beim Nähen zu fixieren, heften Sie es mit einigen großen Stichen an den gehefteten Stoff.

Um das Abziehmaterial an seinem Platz zu halten, entfernen Sie den Träger und kleben ihn auf den Stoff. Drücke es runter, um es zu halten.

Sticken durch wasserlösliche Stabilisatoren

Sticken durch das Material.

Stich durch den Stoff und den Stabilisator, so wie du normalerweise sticken würdest.

Eine kurze Anmerkung über den klebrigen Typ des wasserlöslichen Stabilisators: Abhängig von der Luftfeuchtigkeit und anderen Bedingungen können Sie feststellen, dass sich Ihre Nadel verklebt fühlt. Manche Leute finden es hilfreich, ein wenig Thread Heaven auf ihrer Nadel zu reiben. Ich behalte nur ein bisschen Filz oder Stoff, um es ab und zu abzuwischen. Auch mit diesem Problem LIEBE ich immer noch das klebrige Zeug!

Wenn Ihre Stickerei fertig ist, schneiden Sie überschüssiges Material ab und entfernen Sie die Heftstiche, wenn Sie sie verwendet haben.

Tränken Sie den Stabilisator weg

Tränken Sie den Stabilisator weg.

Tränken Sie die fertige Stickerei in lauwarmem Wasser. Sie sollten anfangen, den Stabilisator sofort aufzulösen. Wenn es nicht ausgeht, reiben Sie es ein wenig mit den Fingern oder probieren Sie wärmeres Wasser. Sie können es auch unter fließendem Wasser abspülen.

Pattieren Sie die Stickerei mit einem Handtuch, um überschüssiges Wasser zu entfernen, dann hängen Sie es zum Trocknen auf.

Versuchen Sie diese Transfermethode mit Leinen, dunklen Stoffen, Filz oder anderen Stoffen, die schwer zu erkennen sind. Sie können nur Ihre neue Lieblingsmethode finden, und die Leute werden anfangen, Sie nach "diesem Zeug" auf Ihrem Stoff zu fragen!

Lassen Sie Ihren Kommentar