Origami Tessellations: Ehrfurcht anspornende geometrische Designs

Origami Tessellation.

Eine Tessellation ist ein symmetrisches Design, bei dem die Teile wie ein Puzzle ohne Lücken oder Überlappungen zusammenpassen. Eine Origami-Tessellation verwendet Falten, um Module auf wiederholte Weise miteinander zu verbinden. Das Design besteht aus einem großen Blatt Papier.

Klassische Origami-Tessellationen haben immer eine ungerade Anzahl von Ebenen und erzeugen interessante Effekte, wenn das Modell hinterleuchtet wird. Eine Schicht wird leicht transparent sein, während die anderen immer dunkler werden.

Shuzo Fujimoto war vermutlich der erste Mensch, der Origami-Tessellationen ernsthaft studierte. Robert J. Lang hat Computerprogramme verwendet, um bei der Erstellung von Origami-Tessellationen zu helfen.

Andere bekannte Künstler, die oft Origami-Tessellationen vervollständigen, sind Eric Gjerde, Joel Cooper, Christine Edison, Ray Schamp, Chris Palmer, Polly Verity, Tom Hull, Alex Bateman, Roberto Gretter, Goran Konjevod und Christiane Bettens.

Die Prinzipien, die für die Herstellung von Origami-Tessellationen verwendet werden, basieren auf Geometrie. Es ist daher nicht verwunderlich, dass viele Menschen, die Origami-Tessellationen studieren, einen Hintergrund in Mathematik haben. Shuzo Fujimoto war Mathematiklehrer. Robert Lang ist ein Physiker, der die Mathematik des Origami intensiv studiert hat. Alex Bateman und Tom Hull sind beide Mathematiker.

Zubehör für Origami Tessellationen

Elephant Hide oder Tant sind die beliebtesten Arten von Papier für die Herstellung von Origami-Tessellationen. Pergaminpapier eignet sich gut, wenn Sie die Transparenz der verschiedenen gefalteten Schichten in der Tessellation hervorheben möchten.

Clips sind nützlich, um Falten während des Arbeitens zu fixieren. Im Allgemeinen verwenden Sie zwei Clips pro Falte. Zusätzliche Papierstücke können in den ausgeschnittenen Bereich eingefügt werden, um zu verhindern, dass der Clip eine Markierung hinterlässt.

Ein Knochenordner erleichtert das Erstellen scharfer Falten. Knochenmappen werden auch von Kartenherstellern verwendet und sind in jedem großen Kunsthandwerksgeschäft erhältlich.

Blu-Tack, ein wiederverwendbarer, kittartiger Haftklebstoff, kann verwendet werden, um Führungslinien auf dem Papier zu erzeugen, während Sie arbeiten, um Sie davon abzuhalten, desorientiert zu werden.

Origami Tessellations Tipps

Der Prozess des Faltens einer Tessellation kann in drei Teile unterteilt werden: Gitter, Precrease und Collapse. Eine allgemeine Technik, die ziemlich populär ist, ist das Faltenmuster auf Ihrem Papier zu zeichnen oder zu drucken, bevor die entsprechenden Berg- und Talfalten hinzugefügt werden. Dann können Sie das vorgefaltete Papier vorsichtig in die endgültige Form bringen.

Tessellationen werden normalerweise aus Rastern erstellt, die durch Teilen des Papiers in gleiche Teile in beiden Richtungen erzeugt werden. Ein 16 x 16 Raster ist gut für den Anfänger. Die meisten fortgeschrittenen Ordner möchten vielleicht 32 x 32 oder 64 x 64 Gitter anpacken.

Quadratische Gitter sind für den Anfänger am einfachsten. Hexagon-, Dreieck-, Rechteck- oder Rautengitter sollten versucht werden, sobald Sie eine quadratische Origami-Tessellation erfolgreich durchführen können.

Tessellationen basieren meist auf Precreases, daher erfordert diese Art von Origami viel Geduld und Beharrlichkeit. Je größer das Raster ist, desto mehr Precreases werden benötigt.

Wenn Sie ein Modell kollabieren, arbeiten Sie von Mitte zu Kante oder reduzieren Sie die Falten Zeile für Zeile von der Ecke.

Origami Tessellation Beispiele und Anweisungen

Eric Gjerde hat ein paar Origami Tessellation-Diagramme kostenlos auf seiner Website zur Verfügung. Er schrieb auch ein Buch über Origami-Tessellationen, die Sie kaufen können.

Wenn Sie eine Videodemonstration von jemandem sehen möchten, der Origami-Tessellation macht, gibt es einige hervorragende Tutorials auf dem YouTube-Kanal Happy Folding von Sara Adams.

Es gibt eine beeindruckende Flickr-Gruppe von über 8000 verschiedenen Fotos von Origami-Tessellationen, die von Künstlern aus der ganzen Welt veröffentlicht wurden.

Lassen Sie Ihren Kommentar