So finden Sie Werte für Ihre Antiquitäten und Sammlerstücke

Ehrlich gesagt, gibt es keine einfache Antwort darauf herauszufinden, wie viel Ihre Antiquitäten und Sammlerstücke wert sind. Die Wertschätzung einer Antiquität erfordert oft Forschung und Geduld, und Sie können immer noch nicht darauf zählen, einen Gegenstand für den bestimmten Wert zu verkaufen, wenn alles gesagt und getan ist.

Der wahre Wert einer Antiquität wird zu jeder Zeit zwischen Käufer und Verkäufer verhandelt. Bei Auktionsgeboten legen Sie beispielsweise als Käufer den Preis fest, den Sie für die Waren eines Verkäufers an dem Punkt zu zahlen bereit sind, an dem Sie aufhören zu bieten. Dennoch, während die Unterstützung eines professionellen Antiquitätensachverständigen erforderlich ist schriftliche Beurteilung, wenn Sie einfach eine Baseball-Idee brauchen, was ein Gegenstand wert sein könnte, können Sie lernen, es selbst zu tun.

Wie die Vorteile Wert Antiquitäten

So unsicher die Wertschätzung von Antiquitäten sein kann, schätzen die Gutachter jeden Tag der Woche, indem sie vergleichbare Werte betrachten. Im Idealfall würde die Suche nach einer Anzahl von aufgezeichneten Umsätzen für genau das gleiche Stück, das Sie recherchieren, eine ziemlich genaue Bewertung ergeben. Sie würden die hohen und niedrigen Werte verwerfen und die verbleibenden Zahlen mitteln. Oftmals werden Live-Auktionsergebnisse (von denen einige jetzt online verfügbar sind, obwohl einige Dienste dieser Art kostenpflichtig sind) für diesen Zweck verwendet.

In Wirklichkeit haben Schätzer oft Glück, dass sie einen Verkaufsrekord für einen Artikel finden, der genau dem entspricht, der gerade recherchiert wird, und noch viel weniger. Das beinhaltet das Finden von Gegenständen in genau demselben Zustand, egal ob schlecht oder ausgezeichnet. Gutachter verzweigen sich ein wenig, um ähnliche Gegenstände ziemlich häufig einzuschließen, besonders wo antike Möbel betroffen sind. Sie können das selbe wie zuvor erwähnt mit etwas Zeit, Geduld und Anleitung tun. Lesen Sie Regeln für die Bewertung von Antiquitäten wie ein Gutachter, um mehr darüber zu erfahren, wie die Profis Antiquitäten schätzen.

Wo beginne deine Bewertung Quest Online

Sie können Ihre Bewertungsrecherche mit einer Reihe von Ressourcen starten, die Sie auf dieser Website finden. Sie finden Preisleitfäden, Artikel und Links, die Ihnen bei der Durchführung Ihrer eigenen Bewertungsforschung helfen, sowie einige Vorschläge für Online-Bewertungsdienste, wenn Sie sich entschließen, jemanden für eine "Wertschätzung" zu bezahlen (nicht zu verwechseln mit einer professionell geschriebenen Begutachtung), anstatt die Arbeit selbst zu erledigen. Beachten Sie bei der Verwendung von Online-Preisleitfäden, dass viele von ihnen einen einzelnen Zeitpunkt widerspiegeln, wenn ein Objekt verkauft wird und nicht einen durchschnittlichen Verkaufspreis. Dieser Wert kann mit anderen Worten höher oder niedriger sein als die Norm. Sie sind einfach Führer, wie der Name schon sagt.

Besuchen Sie Online-Auktionen, um vergangene Ergebnisse einzusehen oder sich an einem großen Online-Antiquitätenmarkt oder einer anderen Vintage-Verkaufsstelle (RubyLane.com oder Etsy.com, als Beispiele) anzumelden und das Inventar nach Vergleichspreisen zu durchsuchen . Sie sollten daran denken, dass Online-Preise von Händler zu Händler sehr unterschiedlich sein können und der Preis, den sie für ein Stück verlangen, nicht dem ausgehandelten Preis entspricht, wenn es schließlich verkauft wird. Und manchmal, insbesondere bei Online-Auktionsresultaten, spiegeln die Preise Werte wider, die weit unter denen liegen, die Händler in Geschäften und Antiquitätenläden verlangen.

Bücher für die Offline-Recherche verwenden

Sie können immer auf die altmodische Art und Weise recherchieren, indem Sie sehen, welche Arten von Büchern über Antiquitäten und Sammlerstücke in Ihrer lokalen Bibliothek erhältlich sind. Oder machen Sie einen Ausflug zu einem großen Buchladen in Ihrer Nähe und sehen Sie, was Sie dort finden können. Es ist auch keine schlechte Idee, eine eigene Referenzbibliothek aufzubauen, vor allem, wenn Sie scheinbar immer wieder die gleichen Objekttypen erforschen. Die Sammlung von Büchern über Antiquitäten und Sammlerstücke ist im letzten Jahrzehnt geschrumpft, aber Krause Publications und Schiffer Books produzieren immer noch Texte zu verschiedenen antiken und alten Themen. Besuchen Sie diese Herausgeber online, um ihre vollständigen Kataloge zu sehen.

Wenn Sie Bücher verwenden, um Preise zu recherchieren, denken Sie daran, dass die aufgelisteten Werte häufig höher als der Durchschnitt sind und Sie möglicherweise keinen Artikel für diesen hohen Preis verkaufen können, selbst wenn Sie denselben Artikel in derselben Bedingung finden. Manchmal verwenden Autoren in ihren Bewertungsdurchschnittswerten erratische Auktionspreise, was die Ergebnisse dramatisch verfälschen kann. Andere Male diktiert die Person, die das in einem Buch gezeigte Stück besitzt, den zitierten Preis.

Die Werte variieren auch von Küste zu Küste und von ländlichen zu städtischen Gebieten. Wo Werte erreicht werden, macht das auch einen großen Unterschied. Mit anderen Worten, eine Antiquität kann einen viel höheren Preis in New York oder Los Angeles erzielen als in Omaha oder Des Moines, so dass der Ort des Autors oder die bevorzugten Verkaufsorte in die Gleichung eingreifen können.

Großhandelswerte im Vergleich zu Sekundärmarktwerten

Wenn Sie ernsthaft überlegen, einen Artikel zu verkaufen, nachdem Sie seinen geschätzten Wert erforscht haben, macht der Ort, an dem Sie verkaufen, einen Unterschied.

Wenn Sie an einen Antiquitätenhändler verkaufen, erwarten Sie einen Großhandelspreis von etwa einem Viertel bis zur Hälfte von dem, was Sie als Zweitmarkthändler verlangen würden. Warum? Antiquitätenhändler haben in der Regel Overhead zu berücksichtigen und sie müssen auf einen Gegenstand für Jahre hängen, bis sie den richtigen Käufer finden, bereit, Top-Dollar zu zahlen. Der Vorteil ist, dass Sie Ihre Waren in Bargeld verwandeln können, das schneller an einen Händler verkauft.

Es ist auch ratsam, daran zu denken, dass gewöhnliche Gegenstände, die in Online-Auktionen verkauft werden, oft niedrigere Werte mit sich bringen, manchmal sogar niedriger als Großhandel, verglichen mit dem, was man für ein Stück wie ein Antiquitätengeschäft oder einen Show-Händler verlangen könnte. Um das Beste aus einer Antiquität oder einem Sammlerstück herauszuholen, ist es in der Regel die lukrativste Methode, direkt an den Zweitmarktverbraucher in einem Offline-Geschäft zu verkaufen. Es gibt jedoch Ausnahmen. Wenn Sie einen seltenen Gegenstand oder eine heiße Ware verkaufen, können Online-Verkäufe mehr Käufer erreichen und normalerweise einen höheren Preis bringen.

Denken Sie daran, dass die Suche nach dem besten Weg, Ihre Artikel zu verkaufen, ein letzter Schritt sein wird, um ihren ultimativen Wert zu bestimmen.

Schau das Video: Diese 2 Euro Münze macht dich REICH!

Lassen Sie Ihren Kommentar