Herzkartenspielregeln

Der Vorfahre von Hearts aus dem 18. Jahrhundert hieß Reverse, weil Sie in diesem Kartenspiel bestimmte Tricks verlieren wollen, anstatt sie zu gewinnen.

Spieler

3 bis 7, am besten mit 4.

Deck

Standard 52-Karten-Deck.

Rang

A (hoch) bis 2 (niedrig).

Tor

Am Ende des Spiels gewinnt der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl.

Ihr Ziel in jeder Hand ist:

  • Vermeiden Sie, irgendwelche Tricks einschließlich eines Herzens oder der Pik-Dame zu gewinnen (aka die schwarze Maria), oder
  • Gewinne alle 13 Herzen und die Schwarze Maria.

Konfiguration

In einem 4-Spieler-Spiel mit Herzen erhält jeder Spieler 13 Karten.

In einem 3-Spieler-Spiel wird die Karo 2 entfernt und jeder Spieler erhält 17 Karten. In einem Spiel mit 5 Spielern werden die zwei Diamanten und zwei der Vereine entfernt; Jeder Spieler erhält 10 Karten. In einem Spiel mit 6 Spielern werden die zwei und drei Diamanten und die drei und vier der Schläger entfernt; Jeder Spieler bekommt 8 Karten. In einem 7-Spieler-Spiel werden die zwei und drei Diamanten und die drei Schläger entfernt; Jeder Spieler bekommt 7 Karten.

Karten weitergeben

Nachdem er seine Hand betrachtet hat, wählt jeder Spieler drei Karten und gibt sie verdeckt an einen anderen Spieler weiter. Alle Spieler müssen ihre Karten weitergeben, bevor sie die Karten eines Gegners ansehen.

Die vorübergehende Rotation in einem 4-Spieler-Spiel ist: (1. Hand) für den Spieler zu Ihrer Linken, (2. Hand) für den Spieler zu Ihrer Rechten, (3. Hand) für den Spieler über dem Tisch, (4. Hand) kein Passspiel . Die Rotation wiederholt sich dann bis das Spiel endet.

Wenn andere als vier Spieler beteiligt sind, ist die vorübergehende Rotation: (1) zu dem Spieler auf der linken Seite, (2) zu dem Spieler auf der rechten Seite, dann wiederholen.

Tricks

Der Spieler, der die 2 von Keulen nach dem Pass hält, spielt diese Karte, um den ersten Stich zu beginnen. (Wenn im 3-Spieler-Spiel die 2 der Schläger entfernt wurde, wird die 3 der Schläger geführt.)

Jeder Spieler muss nachziehen, wenn möglich. Wenn ein Spieler keine Karten in der geführten Farbe hat, kann eine Karte einer anderen Farbe verworfen werden. Ausnahme: Wenn ein Spieler keine Schläger hat, wenn der erste Stich geführt wird, kann ein Herz oder die Schwarze Maria nicht gespielt werden.

Die höchste Karte der geführten Farbe gewinnt einen Stich. Der Gewinner des Stichs behält alle Karten, die er in einem Stapel gewonnen hat, verdeckt vor sich. Der Gewinner eines Tricks beginnt den nächsten Stich.

Herzen dürfen nicht geführt werden, bis ein Herz oder die Schwarze Maria gespielt wurde (dies wird als "Brechen" von Herzen bezeichnet). Die Black Maria kann jederzeit geführt werden.

Es gibt keine Trumpffarbe in Hearts.

Wertung

Verwenden Sie ein Bewertungsblatt mit einer Spalte für jeden Spieler. Zählen Sie am Ende jeder Hand die Anzahl der Herzen, die jeder Spieler genommen hat, sowie die Zahl der Schwarzen Maria. Herzen sind jeweils 1 Punkt; die Schwarze Maria hat 13 Punkte.

Wenn ein Spieler alle 13 Herzen und die Schwarze Maria gewonnen hat (dies ist bekannt als "den Mond schießend"), kann dieser Spieler 26 Punkte von seinem Punktestand abziehen oder 26 Punkte zum Wert jedes anderen Spielers hinzufügen.

Hearts wird zu 100 Punkten gespielt (jeder Punktestand kann vor Spielbeginn vereinbart werden, aber 50 ist ein gutes Minimum). Wenn ein Spieler die vereinbarte Punktzahl erreicht oder überschreitet, endet das Spiel.

Der Spieler mit der niedrigsten Punktzahl gewinnt.

Varianten

Es werden auch mehrere Varianten von Hearts gespielt, einschließlich "Cancellation Hearts" und "Omnibus Hearts".

Lassen Sie Ihren Kommentar