VG-8 - Offizielle A.N.A. Definition der Klasse VG-8

1914-D Lincoln Cent benotet VG-8 von PCGS.

Definition

Eine umlaufende Münze wird benotet VG-8 ist gut getragen. Wesentliche Gestaltungselemente sind sichtbar, jedoch mit Schwachstellen in den Bereichen. Kopf der Freiheit, Kranz und andere Hauptmerkmale sind in der Umrissform ohne Zentrumdetail sichtbar. LIBERTY ist meist abgetragen.

Geschichte der Bewertung von US-Münzen

In den 1970er Jahren war die Münzsortierung ein sehr subjektiver Prozess. Was ein Münzhändler "sehr gut" nennen würde, könnte ein anderer Münzhändler "sehr gut" nennen.

Dies führte bei Münzsammlern und Münzhändlern zu Verwirrung, da die Terminologie nicht einheitlich war. Andere Münzhändler nahmen die Sheldon-Skala für die Bewertung von US-Münzen an, die auf einer numerischen Skala von 1 bis 70 basierte. Wo 1 die niedrigste Note und 70 die höchste Note war ("die perfekte Münze").

Die American Numismatic Association (Amerikanischer Numismatischer Verband) hat sich bemüht, Benotungs-Terminologie und -Beschreibungen zu standardisieren. Die Organisation bildete ein Komitee aus Münzhändlern und professionellen Numismatikern und prüfte sie, um ein Notensystem zu formulieren. Dieses Komitee traf sich mit verschiedenen Sammlern und Händlern in den Vereinigten Staaten, um ihren Beitrag zu erhalten.

Das Ergebnis war ein Buch mit dem Titel Offizielle ANA-Benotungsstandards für US-amerikanische Münzen das wurde zuerst 1977 veröffentlicht. Münzen wurden mit Federzeichnungen illustriert und die Information war einem anderen betitelten Text sehr ähnlich PhotoGrade, offizieller Fotobewertungsleitfaden für US-Münzen.

Obwohl das Buch von umfassender Natur war, würde es in den kommenden Jahren noch einige weitere Ausgaben erfordern, bevor eine echte Übereinstimmung über Benennungsbegriffe und -beschreibungen erzielt werden konnte.

Anmerkungen

Die genauen Beschreibungen der in Umlauf befindlichen Noten unterscheiden sich stark von einer Münzausgabe zur anderen, so dass der vorhergehende Kommentar nur sehr allgemeiner Art ist.

Beim Sortieren von Münzen ist es wichtig, auf die spezifischen Beschreibungen für einen bestimmten Münztyp zu verweisen.
Während die Zahlen von 1 bis 59 kontinuierlich sind, hat es sich als praktikabel erwiesen, spezifische Zwischenzahlen zu bezeichnen, um Noten zu definieren, was zu Schritten führt. Daher verwendet dieser Text die folgenden Beschreibungen und ihre numerischen Äquivalente, wie vom ANA Board of Governors genehmigt.
Die vorstehenden Richtlinien werden sich für den Leser zweifellos als nützlich erweisen. Es wird jedoch dringend empfohlen, dass das Anzeigen der tatsächlichen Münzen auf dem Markt es Ihnen ermöglicht, die Sortierpraktiken besser zu bestimmen, die die Serie betreffen, die Sie am meisten interessiert. Zum Beispiel würde der Sammler von Morgan Silberdollar gut tun, um Morgans zu prüfen, die von einer Vielzahl von Diensten und Verkäufern abgestuft werden, um allgemein zu bestimmen, was als MS-63, MS-64, MS-65 und höhere Klassen angesehen werden.

Reproduziert mit freundlicher Genehmigung der offiziellen American Numismatic Association Einstufung Standards für die Vereinigten Staaten Münzen, 6. Ausgabe, © 2005 Whitman Publishing, LLC. Alle Rechte vorbehalten.

 

Auch bekannt als

Sehr gut-8

Beispiel Verwendung

Dieser Weizen-Penny wird benotet VG-8 weil in den Linien an der Spitze der Weizenstängel Ohnmacht ist.

Nächste höhere Klasse: VG-10
Nächste niedrigere Note: G-6

Schau das Video: MOCOM 2020 - The Future of Mobile Media and Communication

Lassen Sie Ihren Kommentar