Presidial Dollar Edge Lettering Errors - Erkennen gefÀlschter Buchstabenfehler

Diese Münze zeigt einen geprägten Brief auf der Vorderseite eines Washington Dollars. Der Buchstabe entspricht dem eingefügten Randbuchstaben O in GOTT. Dies ist kein verlorener Brieffehler!

Der Presidential Dollar erweist sich als eine Münzsorte mit vielen Fehlern, darunter einige, die sich auf die Randbeschriftung beziehen, aber bis jetzt habe ich noch keine einzige Instanz eines echten "Fallenlassen" -Typfehlers zum Verkauf bei eBay gesehen! Erfahren Sie, was ist und ein nicht fallen gelassener Brieffehler auf diesen Presidential Dollar-Münzen ist, und folgen Sie dann meiner Liste aller bestätigten wichtigen Vorder- und Rückseiten-Dollar-Fehler, einschließlich Randbeschriftungsfehler, die von Experten bestätigt wurden.

Wenn Sie sich über die Grundlagen dieser Münze informieren möchten, lesen Sie Alles über die neuen Präsidenten-Dollar-Münzen.

Presidential Dollar Edge Schriftzug Grundlagen

Lassen Sie uns zuerst einmal verstehen, was die richtige, normale Randbeschriftung für einen Geschäftsstreik ist (Zirkulationsproblem). Die Kantenbeschriftung sollte in den Rand der Münze eingelassen und um den Rand der Münze herum verlaufen. Es spielt keine Rolle, ob die Kopf- oder Zahlseite auf Geschäftsstreikdollars zeigt, weil die Randbeschriftung zufällig angewendet wird, also ist eine Münze mit umgedrehter Kantenbeschriftung kein Randbeschriftungsfehler! Es ist einfach eine normale Sorte, die von einigen als "Type 2" Presidential Dollar bezeichnet wird.
Der häufigste Nicht-Fehler (neben der umgedrehten Randbeschriftung), der gemeldet wird, betrifft so genannte "fallengelassene Buchstaben", zusätzliche Buchstaben oder Zahlen und andere Arten von "zusätzlichen" Schriftzügen an den Kanten des Presidential Dollars.

Obwohl es mehrere legitime und verifizierte Washington-Dollar-Kantenbeschriftungsfehler gibt, sind die meisten Kantenbeschriftungs-bezogenen Merkwürdigkeiten keine Fehler, sondern Artefakte der post-mint-Verarbeitung. Solche Nicht-Fehler sind normalerweise schwache Markierungen, die wie Buchstaben oder Punkte aussehen, bei denen die Kantenbeschriftung einen oder mehrere unkenntlich gemachte oder verdeckte Buchstaben aufweist.

Der größte Teil dieses Schadens wird durch Münzen verursacht, die während des Kantenbeschriftungsvorgangs selbst zusammenstoßen, oder durch Bewegung großer, schwerer Stapel von fertigen Münzen bei der Münze und darüber hinaus. Einige dieser Marken sind das Ergebnis der Münzen, die durch Münzzähl- und Verpackungsmaschinen gegeben werden.

Lernen Sie Ihre Presidential Dollar Edge Lettering kennen

Betrachten Sie ein paar Dutzend Presidential Dollars bei guter Vergrößerung (8x bis 10x). Achten Sie besonders auf die Randbeschriftung dieser Münzen. Sie werden schnell Markierungen sehen, die wie Dateimarken und andere Markierungen aussehen, die Sie als Taschenmarkierung, Kontaktmarkierung oder "Ding" betrachten würden, wenn Sie es auf der Vorder- oder Rückseite der Münze sehen würden. Sie werden auch kleine kratzige Markierungen sehen, die durch aneinander reibende Münzen verursacht werden. Alles in allem werden Sie viele Arten von Marken sehen, die regelmäßig auf der Vorder- und Rückseite der Münzen erscheinen, aber weil wir diese Marken in einem völlig neuen Kontext sehen, jetzt auf diesen Lettern, die viele Leute hofften zu finden Fehler sehen "normale" Dinge als Kantenbeschriftungsfehler statt.

Wie man Presidential Dollar "Extra Edge Letter" ohne Fehler ausschließt

Der beste Weg, um Fehler in der Kantenbeschriftung von Presidential Dollar zu erkennen, ist, sich mit dem, was für diese Kanten normal ist, vertraut zu machen.

Genauso wie wir wissen, dass Taschenmarken für die meisten Münzsorten normal sind, müssen wir lernen, welche Arten von Markierungen, Dings und Squiggles für die neuen Dollars normal sind. Im Allgemeinen, wenn der verdächtige, abgelehnte, extra oder verdoppelte Buchstabe nicht sehr klar und von der passenden Größe ist, ist es wahrscheinlich kein wertvoller Fehler (vorausgesetzt, es ist überhaupt ein Fehler!)

Die sogenannten Vorder- und Rückseite "gefallene Buchstaben" am Rand sind eigentlich nur geprägte Buchstaben und Zahlen von den Oberflächen anderer Presidents Dollars! Diese Prägungen werden durch Münzen verursacht, die sehr hart gegeneinander stoßen, und sind wirklich ein "Nicht-Fehler" (einige Experten nennen es einfach "Schaden".) Wenn Sie genau hinschauen, werden Sie sehen, dass der umgekehrte oder umgekehrte Buchstabe zeigt sich an der Kante ist in umkehren oder Spiegelbild bilden. Dies liegt daran, dass die Vorder- und Rückseite, sogenannte "droped edge letters", einfach vom Anstoßen gegen andere Münzen kommen.

Eine andere Art von leicht durcheinander geratenen Randbeschriftung ist der Fehler angehoben Eindruck eines zusätzlichen Buchstabens am Rand oder der Flächen, die der Kantenbeschriftungsschrift entsprechen. Die eingedrückten oder eingesunkenen Randbuchstaben wirken fast wie Münzstempel und geben aufgrund von harten Stößen erhöhte Abdrücke von sich an den Rändern und Oberflächen anderer Münzen ab. Auch wenn der Buchstabe kein O oder ein anderer symmetrischer Buchstabe ist, erscheint er spiegelbildlich. Dies sind keine "verlorenen Buchstaben", sondern lediglich geprägte Buchstaben, die von anderen Münzen stammen. Obwohl diese Arten von Prägungen interessant sind, sollten sie auch als Schaden betrachtet werden, der durch zusammenstoßende Münzen verursacht wurde. Manchmal kann man sogar den geradlinigen Eindruck der Münzkante direkt neben dem geprägten Buchstaben sehen!

Die Quintessenz - 99% der so genannten "Dropped Letter" -Fehler auf Presidential Dollars sind tatsächlich "Geprägte Buchstaben"

Aufgrund der nicht ungewöhnlichen Prägungen, die auf diesen Präsidenten-Dollars stattfinden, wird es wahrscheinlich jetzt einen Experten benötigen, um einen echten Fehler des "Fallenlassens" zu beglaubigen. Ein Brief von der Vorderseite oder Rückseite, erscheint in eingedrungen (eingefallene) Form auf der Vorderseite oder der Rückseite, ist ein vielversprechendes Zeichen für einen echten Fehler des Typs "fallengelassener Buchstabe", aber stellen Sie sicher, dass jedes Auftreten von Rand-Buchstaben-zu-Flächen und Flächen-Buchstaben-zu-Kante ausgeschlossen ist Marken als "geprägter Briefschaden"

Die Liste der bestätigten Washington-Dollar-Fehler ist so lang geworden, so schnell, dass ich sie in vier Abschnitte aufspalte:

  • Major Washington Dollar Fehler
  • Kleinere Washington-Dollar-Fehler
  • Häufig gemeldete Nicht-Fehler
  • Schaden und Verschiedenes findet

Im Allgemeinen, wenn ich sage, dass ein Washington-Dollar-Fehler "bestätigt" wurde, meine ich, dass ich ein Foto des Fehlers oder der Sorte gesehen habe, das von einer zuverlässigen Person gepostet wurde, die die Münze hat oder die Münze lange genug hatte fotografiere es; Ich habe die Münze selbst gesehen; oder ich habe einen Bericht von einem erstklassigen Experten in Münzfehlern, der den Fehler persönlich gesehen hat.

eBay-Auktionen von Münzhändlern mit ausgezeichnetem Feedback, die den Fehler zum Verkauf genau gepostet und beschrieben haben, werden in meine Liste aufgenommen, aber als solche notiert. Werte können zu diesem frühen Zeitpunkt im Prozess nicht sinnvoll bestimmt werden, aber ich werde feststellen, dass die maximalen Verkaufspreise für schwerwiegende Fehler bekannt waren. Ihre Münze ist mit Sicherheit nicht die "Höchstpreise" wert, die ich aufgelistet habe! Ich nehme das nur aus Neugier auf; Der Markt geriet in eine rasende Phase, nachdem die Massenmedien in der Presse über den sogenannten GOTTLOSEN DOLLAR berichtet hatten, der erstaunliche Preise für triviale Fehler (und Nicht-Fehler) verzeichnete.

Major Washington Dollar Fehler, die bestätigt werden

Fehlende Kantenbeschriftung -Meistens jetzt als das bezeichneteinfache Kante Dollar; auch genanntGottlose Dollars, oderglatte Kante Dollar. Auf die Münzen wurde keine Randbeschriftung aufgebracht. Schätzungsweise 80.000 bis 100.000 Philadelphia Mint-Exemplare existieren, meist im Großraum Tallahassee, Florida; Denver Mint Exemplare sind weit verstreut, mit Berichten aus 7 Staaten einschließlich Illinois, Indiana, Kalifornien, New Mexico, Texas, Arizona und Wisconsin. Die größte Anzahl von D-Mint-Exemplaren ist aus dem südkalifornischen Gebiet entstanden, etwa 75 bis 100 Meilen nördlich von Los Angeles, obwohl Berichte im ganzen Staat bekannt sind. Die erste Plain-Edge-Münze (D-Mint aus Chicago) wurde von "Chicago Ron" Guinazzo öffentlich angekündigt und für $ 612 bei eBay verkauft; Der Höchstpreis betrug 1.875 USD für ein NGC-zertifiziertes "generisches" Exemplar.

Doppelte Kantenbeschriftung, zwei Impressionen -Die Randbemalung von Washington Dollar erscheint zweimal in zwei sehr klaren Buchstaben. Die Münze wurde offensichtlich zweimal durch das Randbeschriftungssegment geführt, wobei der zweite Eindruck eine solche Platzierung aufweist, dass der erste Eindruck deutlich sichtbar ist. Noch keine Münzen verkauft; nur drei bekannte Exemplare existieren; zuerst berichtet von Shawn & Michelle Bell. Dieser Fehler scheint extrem selten zu sein, wenn man bedenkt, dass alle so sehr auf die Kanten achten.

Blank Planchet mit Randbeschriftung -Ein bestätigtes Exemplar, das in Fort Collins, Colorado, von einer Denver-Rolle gefunden und von PCGS authentifiziert wurde. Finders Ray und Mary Smith sagen, dass sie es nicht verkaufen.

Blank Planchet, keine Kantenbeschriftung -Mindestens 75 bestätigte Exemplare, wahrscheinlich mindestens 200, existieren. Sie werden überall in den Vereinigten Staaten von beiden Münzstätten gefunden, wie es für diese Art von Fehler typisch ist. Was nicht typisch ist, ist das Hören von so vielen so bald. Kann zu viel häufiger als Sacagawea leere Planchets, vor allem wenn man bedenkt, wir haben eine Menge von Präsidenten noch auf dem gleichen Plattentyp gehen. Der höchste Preis, den ich gesehen habe, war $ 1000 als Buy-It-Now-Verkauf bei eBay.

Fehlende Clad-Schicht -Der Münze fehlt die Rückseite, die vor dem Schlag verloren ging und von Mary C. in Michigan entdeckt wurde. Es ist jetzt auf dem Weg nach NGC. Authenticated (von Tom DeLorey) versuchsweise basierend auf Fotos, Gewicht, Aussehen und meinem sorgfältigen Interview mit dem Eigentümer der Münze. Unbekannter Wert an diesem Punkt.

Gebrochene Planchet -Bei der Planchette wurde vor dem Glattwalzen ein kleines Stück abgebrochen, wodurch die ansonsten normal angeschlagene Münze in der Kantenbeschriftungsmaschine stecken blieb. Beschriftung zeigt mehrmals in der Nähe von Pause, dann verblasst. Einzigartige Exemplare, 3 Sorten bekannt.

Rotierte Matrizenachse -Die Würfelachse wird um etwa 93% gedreht, was bedeutet, dass wenn Sie die Münze mit Washingtons Kopf nach oben halten und dann die Münze von oben nach unten drehen, die Freiheitsstatue in einem Winkel von etwa 93% steht. Obwohl mehrere kleinere gedrehte Werkzeugachsenfehler bekannt sind (alle innerhalb gesetzlicher Mint-Toleranzen), ist dies die erste (und bisher einzige?) Große gedrehte Werkzeugachse.

Kleinere Washington-Dollar-Fehler

Ungebrannte Planchet -Bestätigte Berichte von mehreren Dutzend Exemplaren. Es kann zwei Arten dieses Irrtums geben, eine schwarze, eine Art gebrannt aussehende Art Planchet, und die andere eine dumpfe, dunkle Messing-ähnliche Farbe. Ich habe den nicht verbrannten Typ bestätigt; mehrere Dutzend meldeten sich mir, viele mehr bei eBay, Gesamtzahl unbekannt.

Die Kollision -In der Regel wird er bei eBay als "Extra-Spike auf Libertys Krone" bezeichnet. Mehrere Exemplare, die sehr starke Zusammenstöße zeigen, sind ebenfalls bekannt.

Verschiedene Die Risse -Sorten umfassen:

  • Verwundete Freiheit -Ein Speer-artiger Riss raste über Libertys Mittelteil, mit Mustern, die von starken Rissen bis hin zu kaum wahrnehmbaren reichen.
  • Wild Whisker -Ein Würfelriss an Washingtons Kinn, mit Mustern, die von langen, krummen, aber dünnen Rissen reichen, die sich über das Kinn und darüber hinaus in beide Richtungen (NW bis SE) bis zu einem kaum wahrnehmbaren Riss von 1 mm erstrecken.
  • Stornierte Datum -Der Würfelriss läuft um 6:00 Uhr vom Rand ab, wendet sich nach Osten und durchquert das zweite Datum auf der Vorderseite, wo es endet (in den Exemplaren, die ich gesehen habe, jedenfalls. Es wird wahrscheinlich später die Zustände geben .)

Minor Die Pausen -Typische Unterbrechungen um Buchstaben; das erste S in STATES wird in vielen Proben notiert und normalerweise als "gefüllter S" -Fehler verkauft. Ich habe einen Bericht, bestätigt durch Foto, einer Probe, die den sogenannten "gefüllten S" -Typ des Bruches um das erste S zeigt,Plus ein "capped A" Würfelbruch (ein kleines Wiederkäuen erscheint über dem A in STATES)

Minor Washington Dollar Fehler - Fortsetzung

Starbursts und Sonnenstürme -Weil ein Sonnendurchbruch heller ist, verwende ich diesen Ausdruck, um Exemplare zu beschreiben, die ein ausgesprochen helles "Sonnendurchbruch" -Stilmuster aufweisen, das aussieht, als wäre es durch ein durchgestrichenes Fett-Ereignis verursacht worden. Die meisten, wenn nicht alle, der Sunburst-Muster erscheinen auf glattem Rand P-Mint Dollars. Das "Starburst" -Muster ist ein bekanntes Phänomen, das durch Ermüdung der Stümpfe verursacht wird und wird gewöhnlich als "Schaden" angesehen, es sei denn, es ist extrem (dann wird es als "interessant" betrachtet).

"Filled Die" fehlende Aversinschrift -Ein bemerkenswerter Fehlertyp, bei dem "mint goop" die Buchstaben der gesamten unteren Inschrift auf dem Vorderseitenstempel ausgefüllt hat. (Mint Goop ist eine Mischung aus Maschinenfett, winzigen Metallspänen, Schmutz und anderem Material.) Auf den beiden Exemplaren, von denen ich Fotos gesehen habe, ist die untere Vorderseiteninschrift einfach GONE, mit wenig oder keinem Hinweis auf einen "Durchschlag" "Aussehen" auf den Münzen. Ungefähr 6 Proben berichteten.

Durch Fettfehler gestoßen -Zahlreiche typischedurch Fett getroffen Fehlerproben sind bekannt. Diese sind nicht ungewöhnlich, und wenn sie nicht extrem sind, sind sie nicht viel wert, wenn überhaupt. Es gibt ein paar unbestätigte Berichte von Fingerabdrücken, die durch Fett in die Oberfläche der Münze geschlagen wurden.

Verdoppelte Randbeschriftung, Münze blieb hängen -Randbeschriftungen erscheinen in einem sehr kleinen Abschnitt der Kante doppelt oder verdreifacht, wo sie in der Kantenbeschriftungsmaschine hängen geblieben zu sein scheint. Die Anzahl der Exemplare ist unbekannt, aber sie scheinen selten zu sein, obwohl sie nicht sehr viel wert sind.

Falsch ausgerichtete Randbeschriftung -Die Randbeschriftung erscheint mit abnormalem Abstand im Vergleich zu normalen Münzen; Ein oder mehrere Buchstaben können zu nah an ihren Nachbarn sein, oder Räume können länger oder kürzer sein als sie normalerweise sind. Als Ursache wird vermutet, dass die Münze während der Fahrt durch die Kantenbeschriftungsnut "rutscht", möglicherweise weil die Maschine für eine Sekunde abgebremst oder angehalten und neu gestartet wird. Bei einer unbekannten Anzahl von Proben scheint dieser Fehler selten zu sein.

Falsch ausgerichtete Randbeschriftung, Typ 2 -Diese Münzsorten haben einen normalen Kantenschriftzugabstand und alles, aber es beginnt an einem anderen Ort, wenn alle Münzen wie die Räder in einem Safe aufgereiht sind. Die Exemplare werden normalerweise in Gruppen gefunden, wobei einige davon betroffen sind. Die Kantenbeschriftungen beginnen und enden an der gleichen Stelle (relativ zu etwa den Daten, die alle aufgereiht sind) mit einem anderen Abstand als 99% der restlichen Münzen. Dies ist ein mögliches Kantenbeschriftungssegment die Vielfalt! Bestätigt durch Fotos, berichteten mir etwa 3 Dutzend Proben aus 4 verschiedenen Quellen. Die Gesamtzahl der Exemplare ist unbekannt.

Split oder Cracked Verkleidung -Ich habe zwei Washington Dollars gesehen, die eine kleine "Clamshell-Art" geteilte Hülle haben. Einer war 360 Grad herum, der andere etwa die Hälfte. Die Spaltung war sehr klein, etwa einen halben Millimeter oder weniger. Andere sind sicher zu existieren; Sie brauchen eine Vergrößerung, um die Risse zu sehen. Außerdem fand ich eine gerissene Vorderseiten-Mantelschicht, während ich selbst rolle. Es hat einen kleinen Riss im ganzen Gesicht, von einem Rand zum anderen; Wiederum war es für das durchschnittliche nackte Auge nicht sichtbar.

Häufig gemeldeter Washington Dollar Nicht-Fehler

Umgedrehte Kantenbeschriftung -Kopfseitige Randbeschriftung bei Geschäftsstreiks (normale zirkulierende Dollars) ist kein Fehler. Leider haben die Kundendienstmitarbeiter von US-Mint (ihr Call-Center) Leuten, die anriefen, um diese Oberseiten-Randbeschriftung auf normalen Circuultionstreffer-Münzen zu bitten, gesagtwar ein Fehler. Dies führte zu großer Verwirrung und führte zahlreiche Gespräche mit den Supervisoren und Managern des Call-Centers, um die Situation klarzustellen. Kaum waren die E-Mails am Tag über diesen Punkt zu Ende, dann begannen sie von Neuem! Schließlich musste ich einen leitenden Angestellten der US-Münze anrufen und ihn bitten, einzugreifen. Leute, ganz gleich, was Ihnen das U.S. Mint Call Center sagt, eine umgedrehte Randbeschriftung ist KEIN Fehler, es sei denn, die Münze ist in einem Proof Set von der Mint enthalten.

Leicht erhöhte "Extra" Buchstaben am Rand -Dies sind keine Fehler. Da die Kantenbeschriftung in den Rand eingesunken ist, sehen wir ein relativ neues Phänomen, bei dem diese eingelassenen Randbuchstaben während der Herstellung in der Münzstätte, möglicherweise während des Aufsaugens, erhabene Bilder an den Rändern anderer Presidents-Dollar-Münzen erzeugen Das lädt die Münzen in den Einzug für das Kantenbeschriftungssegment. Was auch immer der Grund ist,angehoben Abdrücke von zusätzlichen Randbuchstaben sind keine Fehler. Je nachdem, wie die Sammlergemeinschaft dieses neue Phänomen empfängt und benotet, kann dieser Eintrag auf "Schaden" reduziert werden. Details zu diesem Phänomen finden Sie im Artikel "Presidential Edge Lettering Errors".

Schaden und Verschiedenes findet

Extra-Ring um die Vorderseite (oder umgekehrt) -Diese Ringe, etwa 1/4 Zoll bis 1/2 Zoll von der Felge entfernt (auf der einen oder der anderen Seite der Münze), werden durch Münzeinwickelmaschinen verursacht, die das gecrimpte Ende zu grob gegen die Rolle drücken Münzen, wodurch die Münze am Ende beschädigt wird.
Buffy Dollars -Dies sind gefälschte Edge-Edge-Dollars, bei denen irgendein unternehmungslustiger Dieb ein Dremel oder ein anderes Werkzeug benutzt hat, um die Inschrift am Rand des Dollars abzuschwächen, in der Hoffnung, es als echtes, glattes Kantenexemplar weiterzugeben. Hier finden Sie Informationen darüber, wie Sie Buffy Dollars erkennen können.
Hinweis: Diese Liste ist nicht vollständig, da immer neue Fehler gefunden werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar