Cross Stitching 101: Tipps zur Verwendung von bunten Flossen

Veränderte Zahnseide ist eine gute Möglichkeit, Ihrem nächsten Projekt Dimension hinzuzufügen. Du könntest denken, dass bunte Zahnseide genau wie jede andere Zahnseide ist, aber das ist es nicht. Es gibt Techniken und Tipps zur Verwendung dieser Zahnseide, die Ihr endgültiges Projekt von den anderen abhebt.

Die verwendete Stitching-Methode hängt von zwei Dingen ab: dem gewünschten Aussehen und der Farbe, die auf dem Thread verteilt wird. Nehmen wir zum Beispiel einen Baum.

Wenn Sie eine braun-schwarze Variante für den Stamm verwenden. Da ein Baum vertikal wächst, werden Sie in vertikalen Spalten anstatt in horizontalen Reihen gestickt. Alle diese Methoden zeigen ein gewisses Maß an Striping / Shading. Bäume, Kleidungsstücke, Haare und andere vertikale Formen sehen seltsam aus, wenn sie "horizontale Streifen" haben. Aber wie "stripe-y" willst du es haben? Sie müssen etwas über die Art und Weise tun, wie Muster in der Natur vorkommen, und die Zahnseide entsprechend verwenden. Die Zahnseide ist eine großartige Ergänzung für Highlights und Textur.

Für eine maximale Farbdarstellung sollten Sie Ihre Fadenlagen trennen und alle in der ursprünglichen Richtung wieder zusammensetzen. Dann kreuzen Sie jeden Stich, wie Sie gehen (englischer Stil). An diesem Punkt können Sie die vollständigen Spalten einzeln ausfüllen und die Farben natürlich ausspielen lassen. Oder Sie können Abschnitte jeder Spalte stitchten, während der Geist Sie bewegt (Muster mit dem Faden erzeugen), bis der ganze Baumstamm genäht ist.

Die gleichen Techniken würden für das Nähen eines Teichs oder Flusses gelten, nur Sie würden horizontale Reihen anstelle von vertikalen Spalten nähen.

Trennen Sie Ihre Fadenlagen und montieren Sie sie in der ursprünglichen Richtung für. ein moderates Farbdisplay. Sie können dann Ihre Kreuzstiche nur auf dem Rückweg (skandinavische oder dänische Methode) auf- und abnähen.

Dies wird mehr "gesprenkelt" als "gestreift-y" aussehen. Mit dieser Methode können Sie leicht Stiche wechseln oder Reihen / Stagger staffeln, aber das Stampfen ist schwer ohne lange Fäden auf dem Rücken.

Bei der stummgeschalteten Farbanzeige trennen Sie die Fadenlagen erneut und kehren Sie eine oder mehrere von ihnen um. Sie können im englischen Stil für mehr Farbspiel oder im skandinavischen Stil für einen weicheren, gesprenkelten Look nähen.

Für das "impressionistische" Farbdisplay müssen Sie eine bunte oder marmorierte Farbe mit einem passenden festen Faden mischen und auf die oben genannten Weisen nähen. Der Spezial-Thread wird Ihrer Farbe Tiefe und Bewegung verleihen, ohne dass es offensichtlich erscheint. Sie können ähnliche Ergebnisse erzielen, wenn Sie eine bunte Zahnseide mit einer passenden metallischen Farbe (hell, grau und silber, hellgelb und gold usw.) mischen.

Ein irisierendes Farbdisplay ist etwas komplizierter. Sie müssen alle unteren Beine in einer Farbe nähen und dann alle oberen Beine in einer anderen Farbe nähen. Der Begriff "irisierend" wird verwendet, da sich das Auge beim Bewegen des Stoffes oder des Betrachters zuerst die oberen und dann die unteren Beine verfängt, so dass die Farbe "schimmert". Abhängig davon, wie unterschiedlich die Fäden sind und ob der dunklere oder der leichtere Faden oben ist, erhältst du noch mehr einzigartige Looks von dieser Technik.

Dies ist auch eine einfache Möglichkeit, Ihrem Design Glitzern zu verleihen, ohne dass Sie ein Mischgarn in der Nadel verwenden müssen - verwenden Sie einfach Ihr Metallic- oder Mischfilament für das obere Bein des Kreuzstichs. Teresa Wentzler empfiehlt diese Technik für ihre komplizierten Designs.

Experimentieren Sie mit diesen Techniken im Voraus auf einem Stück "doodle cloth" und halten Sie Notizen darüber, wie Sie sich über die Ergebnisse fühlen. Dies wird eine Referenz für zukünftige Designs sein, die nach speziell gefärbten Fasern verlangen. Es wird Ihnen auch helfen, diese speziellen Fasern in Designs zu verwenden, die sie nicht benötigen.

Während diese Techniken sind Tipps, die Ihnen auf dem Weg helfen, denken Sie daran, dass wie Ihr letztes Stück aussieht, liegt ganz bei Ihnen. Verwenden Sie diese Ideen als Trittbrett, um neue Nähweisen auszuprobieren. Haben Sie keine Angst, sich darauf zu konzentrieren.

Betone nie, wenn du die Technik nicht richtig beherrschst, hab Spaß, übe sie, mach sie dir zu eigen! Wie das Sprichwort sagt: "Faden geht durch Nadel. Nadel geht durch Stoff. Alles andere ist ein Vorschlag."


 

Lassen Sie Ihren Kommentar